Simone Panteleit Kolumne

Warum macht kalter kaffee schön?

Was das ganze mit schlechtem Make-Up und Wachs zu tun hat, verraten wir Ihnen hier!

Kaffe Warum macht kalter kaffee schön? © marrakeshh/ iStock/ Thinkstock

Diese Redewendung stammt aus der Zeit, als die Menschen es noch schick fanden, Perücken zu tragen, sich viel weiße Schminke ins Gesicht zu schmieren und die Lippen rot anzumalen. Die Lippenstifte waren auf Wachsbasis hergestellt und die Schminke war von so schlechter Qualität, dass beides leicht verlaufen konnte. Deshalb trank man damals den Kaffee kalt, um das Make-up nicht zu zerstören. Insofern ist „Kalter Kaffee MACHT schön“ eigentlich falsch, es hätte heißen müssen: „Kalter Kaffee ERHÄLT schön!“

Simone Panteleit

Mehr spannende Alltagsfragen in "Warum Socken immer verschwinden und wohin"

Simone Panteleit, 1976 in Frankfurt am Main geboren, begann ihre Karriere 1996 beim Berliner Radiosender rs2, wo sie als Nachrichtenredakteurin und –moderatorin ausgebildet wurde. 2008 startete ihre Karriere als TV-Moderatorin des SAT.1-Frühstücksfernsehens. Parallel ist sie seit 2010 beim Berliner Rundfunk 91.4 als Moderatorin zu hören. Im Jahr 2013 erschien ihr erstes Buch mit dem Titel „Warum Socken immer verschwinden und wohin?“, eine Essenz ihrer Radiosendung „Warum? Darum!“, in der sich Simone Panteleit mit allerlei spannenden Alltagsfragen und deren Lösungen beschäftigt. Simone Panteleit lebt in Berlin, ist verheiratet und hat vier Kinder.

Hier finden Sie alle Fragen und Antworten von Simone Panteleit>>

 
Schlagworte: