Simone Panteleit Kolumne

Warum gibt man jemandem eine „Retourkutsche“?

Rache ist süß... Doch woher stammt der Begriff "Retourkutsche"?

Simone Panteleit Kolumne Warum gibt man jemandem eine „Retourkutsche“? © RTimages / iStock

Wenn man jemandem eine Retourkutsche gibt, dann zahlt es demjenigen so richtig heim. Das Ganze ist quasi eine Vergeltungstat – wenn sie auch häufig nur im Spaß erfolgt. Die Kutsche war bis ins 20. Jahrhundert hinein ein übliches Verkehrsmittel, vor allem in ländlichen Regionen. Mann konnte morgens mit der Kutsche in den nächsten Ort fahren und abends die Retourkutsche zurück nehmen. Damals war alles Französische trés chic in Deutschland und "retour" ist einfach nur das französische Wort für "zurück".

Die Berliner verbinden mit der Retourkutsche aber noch etwas anderes – und zwar die Quadriga auf dem Brandenburger Tor. Die Statue wurde nämlich von Napoleon bei seiner Eroberung der Stadt im Jahre 1806 als Kriegsbeute mit nach Frankreich genommen. Nachdem die Preußen aber ihrerseits (zusammen mit den alliierten Truppen unter General Wellington) bei der Schlacht von Waterloo 1815 schließlich Napoleon besiegt hatten, holten sie die Quadriga wieder zurück nach Berlin. Feldmarschall Gebhard Leberecht von Blüchers Männer fand sie noch unausgepackt in Kisten in Paris, als man dort einmarschierte und schickte sie kurzerhand zurück nach Berlin. Deswegen wird der Streitwagen mit den vier Pferden – unsere Quadriga auf dem Brandenburger Tor - auch liebevoll "Retourkutsche" genannt.

Simone Panteleit

Mehr spannende Alltagsfragen in "Warum Socken immer verschwinden und wohin"

Simone Panteleit, 1976 in Frankfurt am Main geboren, begann ihre Karriere 1996 beim Berliner Radiosender rs2, wo sie als Nachrichtenredakteurin und –moderatorin ausgebildet wurde. 2008 startete ihre Karriere als TV-Moderatorin des SAT.1-Frühstücksfernsehens. Parallel ist sie seit 2010 beim Berliner Rundfunk 91.4 als Moderatorin zu hören. Im Jahr 2013 erschien ihr erstes Buch mit dem Titel „Warum Socken immer verschwinden und wohin?“, eine Essenz ihrer Radiosendung „Warum? Darum!“, in der sich Simone Panteleit mit allerlei spannenden Alltagsfragen und deren Lösungen beschäftigt. Simone Panteleit lebt in Berlin, ist verheiratet und hat vier Kinder.

Hier finden Sie alle Fragen und Antworten von Simone Panteleit>>

 
Schlagworte: