Simone Panteleit Kolumne

Warum zählt man bei Raketenstarts rückwärts?

Die Idee, bei Raketenstarts rückwärts zu zählen, hat die nur NASA gestohlen. Wer der wahre Erfinder war, sagen wir Ihnen hier.

Raketenstart Warum zählt man bei Raketenstarts rückwärts? © fergregory/ iStock/ Thinkstock, PR

„Die Frau im Mond“ – so hieß ein Sience-Fiction-Stummfilm des Regisseurs Fritz Lang, der am 15. Oktober 1929 im Ufa-Palast am Zoo in Berlin Premiere hatte. In diesem Streifen ging es um eine Reise zum Mond, wo – so die Story - riesige Goldvorkommen vermutet wurden. In diesem Film wurde erstmalig ein Raketenstart dargestellt. Fritz Lang überlegte sich, wie er den Zuschauern klarmachen sollte, dass der große Moment unmittelbar bevorsteht.

Zitat Fritz Lang: „Als ich das Abheben der Rakete drehte, sagte ich mir: Wenn ich eins, zwei, drei, vier, zehn, fünfzig, hundert zähle, weiß das Publikum nicht, wann die losgeht. Aber wenn ich rückwärts zähle – zehn, neun, acht, sieben, sechs, fünf, vier, drei, zwei, eins, NULL – dann verstehen sie!“ - Die Idee des Count-Downs wurde von der NASA übernommen, als sie am 5. Mai 1961 Alan Shephard mit der „Mercury 3“ ins All schickten, und fortan auch bei allen anderen Weltraum-Missionen verwendet. Chinesische und russische Raketen starten übrigens ohne einen solchen Countdown, dieser ist nur typisch für die westliche Welt.

Simone Panteleit

Mehr spannende Alltagsfragen in "Warum Socken immer verschwinden und wohin"

Simone Panteleit, 1976 in Frankfurt am Main geboren, begann ihre Karriere 1996 beim Berliner Radiosender rs2, wo sie als Nachrichtenredakteurin und –moderatorin ausgebildet wurde. 2008 startete ihre Karriere als TV-Moderatorin des SAT.1-Frühstücksfernsehens. Parallel ist sie seit 2010 beim Berliner Rundfunk 91.4 als Moderatorin zu hören. Im Jahr 2013 erschien ihr erstes Buch mit dem Titel „Warum Socken immer verschwinden und wohin?“, eine Essenz ihrer Radiosendung „Warum? Darum!“, in der sich Simone Panteleit mit allerlei spannenden Alltagsfragen und deren Lösungen beschäftigt. Simone Panteleit lebt in Berlin, ist verheiratet und hat vier Kinder.

Hier finden Sie alle Fragen und Antworten von Simone Panteleit>>

 
Schlagworte: