Winterurlaub

Luzern-Vierwaldstättersee – das Tor zu den Alpen

Die Region Luzern-Vierwaldstättersee hat nicht nur für Wintersportler allerhand zu bieten, auch Kulturliebhaber können hier ihren Interessen nachgehen. Wir geben Ihnen einen Einblick in die Kompetenzen dieser vielseitigen Alpenlandschaft.

Melchsee-Frutt Luzern-Vierwaldstättersee – das Tor zu den Alpen © Merian

Nicht nur geographisch, nein, auch historisch bildet die Region Luzern-Vierwaldstättersee den Mittelpunkt der Schweiz. Diese Region hat allerhand zu bieten, etwa Europas größte Binnenseeschifffahrt, weltbekannte Musikfestivals, ein 360 Grad-Alpenpanorama, abwechslungsreiche Skipisten sowie zahlreiche Bergbahnen, welche die Gipfel der Berge rund um den See erschließen.

Ein Eldorado für Wintersportler

FIS Skisprung Weltcup

Luzern, das Tor zu den Alpen, liegt eingebettet zwischen vielen wunderschön gelegenen Skigebieten. Wintersportler haben hier die Qual der Wahl: Es gibt rund 500 Pistenkilometer, die darauf warten, befahren zu werden. In Titlis locken etwa 12 Abfahrtskilometer und in Andernmatt 40 Kilometer Loipen. Am legendären Chuenisbärgli treffen sich Profisportler beim jährlichen „FIS Ski World Cup“. Dort werden sie von Hunderten Fans angefeuert. Rodeln statt Skifahren? Acht Kilometer Schlittelbahn stehen zum Beispiel in Melchseefrutt zur Verfügung.

Planen SIe hier Ihren nächsten Schweiz-Urlaub.

Spektakuläre Aussichten

Hängebrücke Titlis: Cliff Walk

Wer den Nervenkitzel sucht, kann sich im Skigebiet Titlis auf Europas höchstgelegene Hängebrücke trauen, den sogenannten „Titlis Cliff Walk“. Auf einer Strecke von knapp 100 Metern wandelt man hier auf rund 3.020 Metern Höhe über einen tiefen Abgrund. Der Lohn: Adrenalin und eine spektakuläre Aussicht.

Der Charme der Luzerner Altstadt

Luzern

Auch ein Ausflug in die Stadt Luzern ist lohnenswert, besonders charmant ist hier das Altstadtviertel. Beim Schlendern durch die Gassen fällt der Blick regelmäßig auf die schneebedeckten Berggipfel. Auf der einen Seite der Stadt ragt der prächtige Pilatus in die Höhe, er ist benannt nach Pontius Pilatus, der hier der Sage nach seine letzte Ruhestätte fand. Auf der anderen Seite der Stadt erblickt man die Rigi, passenderweise wird sie auch Königin der Berge genannt.

Hier erhalten Sie Geheimtipps zum bezahlbaren Skiurlaub mitten auf der Piste.

 
Schlagworte: