Städtereise Österreich Winter in Wien

Österreichs Hauptstadt hat einiges zu bieten - von schicken Boutiquen, über leckere Köstlichkeiten bis hin zu romantischer Atmosphäre ist alles zu finden!

Winter in Wien © Zhan Kanoyeu - iStockphoto

Schnäppchen in Fußweite

Mit unglaublicher Grandezza breitet die Metropole in den Wochen vor Heiligabend ihre ganze Pracht aus. Das wirklich Charmante an der alten Kaiserstadt aber ist: Nur einen Schritt von dieser Postkarten-Idylle entfernt liegt das „andere“ Wien. Lebendig, kreativ, witzig. Und das mit dem einen Schritt meine ich ganz wörtlich. Nehmen wir zum Beispiel die Innenstadt. Natürlich muss man über den eleganten und weihnachtlich geschmückten Boulevard am Graben und über den Kohlmarkt bummeln, die Jahrhundertwende-Architektur genießen und die glänzenden Auslagen der Nobelshops bewundern.

Wenn Sie aber der Meinung sind, dass die Preise in diesem Winter-Wonderland ein bisschen hoch sind, dann machen Sie am Kohlmarkt einen kleinen Schritt nach rechts. In einem winzigen Innenhof liegt versteckt eine hervorragende Adresse für Marken-Fans. Im Chegini-Outlet, das trotz der exklusiven Lage nur Insider kennen, sind die regulären Preise für Mode von Prada, Gaultier oder Miu Miu um bis zu 80 Prozent reduziert. Auch am Ende des Kohlmarkts, da wo er unter Lichtergirlanden auf den Michaelerplatz trifft, lohnt sich ein Step zur Seite. An den Adventswochenenden kann man zwischen den Touristen immer wieder Wienerinnen entdecken, die mit Verschwörermiene in das Bankgebäude an der Ecke huschen. Den Designermarkt im sogenannten „Loos Haus“ halten viele für die schönste Präsent-Fundgrube. Geboten werden Mode, Schmuck, Keramik, Taschen und Kindersachen von 40 ausgewählten Designern aus Wien und Umgebung.

1 2 3
 
Schlagworte: