Simone Panteleit Kolumne

Warum lachen wir?

Lachen macht das Leben schöner, aber wieso tun wir es eigentlich?

Simone Panteleit gibt Anwort: Warum lachen wir? Warum lachen wir? © Jacob Wackerhausen / Thinkstock

Bevor wir der Frage auf den Grund gehen, erstmal ein paar spannende Zahlen rund ums Thema Lachen: Bei einem richtigen Lachanfall sind sage und schreibe 135 Muskeln im Einsatz. Lachforscher haben herausgefunden, dass eine Minute Lachen so wohltuend ist wie 45 Minuten Entspannungstraining. Umso erstaunlicher, dass Erwachsene nur 15 Mal pro Tag lachen – während Kind auf rund 400 Mal kommen!! Beim Lachen werden Stresshormone abgebaut, das Immunsystem wird gestärkt und die Empfindlichkeit für Schmerzen sinkt um bis zu 30 Prozent.

All´ diese positiven Nebenwirkungen sind aber wohl nicht der eigentliche Grund dafür, warum wir überhaupt lachen. Wissenschaftler vermuten, dass sich das Lachen entwickelt hat, um dem Nachwuchs von Tieren die Möglichkeit zu geben sich spielerisch zu balgen. Kleine Beißereien können so nicht missverstanden werden. Aus diesem tierischen Lachen hat sich dann wohl das menschliche Lachen entwickelt. Heutzutage ist Lachen ein sozialer Klebstoff. Damit zeigen wir unserem Gegenüber: "Wir verstehen uns". Es entschärft Konfliktsituationen und zeigt Sympathien.

Simone Panteleit

Mehr spannende Alltagsfragen in "Warum Socken immer verschwinden und wohin"

Simone Panteleit, 1976 in Frankfurt am Main geboren, begann ihre Karriere 1996 beim Berliner Radiosender rs2, wo sie als Nachrichtenredakteurin und –moderatorin ausgebildet wurde. 2008 startete ihre Karriere als TV-Moderatorin des SAT.1-Frühstücksfernsehens. Parallel ist sie seit 2010 beim Berliner Rundfunk 91.4 als Moderatorin zu hören. Im Jahr 2013 erschien ihr erstes Buch mit dem Titel „Warum Socken immer verschwinden und wohin?“, eine Essenz ihrer Radiosendung „Warum? Darum!“, in der sich Simone Panteleit mit allerlei spannenden Alltagsfragen und deren Lösungen beschäftigt. Simone Panteleit lebt in Berlin, ist verheiratet und hat vier Kinder.

Hier finden Sie alle Fragen und Antworten von Simone Panteleit>>

 
Schlagworte: