Reise

Schöne Wanderwege in Deutschland

Ob für Anfänger oder Profi-Wanderer, Familien mit Kindern oder Naturbegeisterte, wir haben die schönsten Wanderrouten in Deutschland und Europa für Sie zusammengestellt.

Frau beim Wandern Schöne Wanderwege in Deutschland © iStockphoto

Urlaubsaktivitäten im Sommer können vielfältiger sein als Sonnenbaden am Strand. Wandertouren werden auch im Sommer immer beliebter und Aktivitätsmuffel nehmen mehr und mehr ab. Zur Inspiration für die anstehenden Reisen folgen hier die schönsten Wanderausflüge in Deutschland und Europa. Vom geologischen Wandertrek am Ätna zur Gletscherwanderung auf Island, über Genießer-Touren am Rhein bis hin zum Lama-Trekking in den Alpen, überall gibt es tolle Wandertouren zu entdecken.


Für die ganze Familie

Abenteuer in den Baumwipfeln (Thüringen): Auf dieser Wanderung geht es hoch hinaus! Der Naturpfad Thiemsburg, auf dem der Thüringer Buchenwald schon einmal vom Boden aus angeschaut werden kann, führt vorbei an historischen Grenzsteinen zum Baumkronenpfad. Von Brücken und Stegen in 44 Metern Höhe kann man hier den Wald von oben völlig neu entdecken. Der Erlebnispfad ermöglicht ungewohnte Aussichten auf den alten Baumbestand wie das Eichenpaar Braut und Bräutigam. Und wer Glück hat, kann neben Specht und Fledermaus auch Wildkatzen erspähen.

Ort: Nationalpark Hainich, Thüringen
Dauer: ca. 1,5 Stunden (4 km)
Voraussetzungen: ab 3 Jahre

Kelten-Erlebnisdorf Gabreta (Bayern): Wie lebten die Kelten vor über 2.000 Jahren? Die Antwort auf diese Frage findet man im keltischen Dorf des archäologischen Erlebnisparks Gabreta. Hier leben keltische Bräuche und Feste wieder auf, sind Schmiede, Bäcker, Weber und allerlei Künstler zu bestaunen und zahlreiche Veranstaltungen laden zum Mitmachen und Erleben ein. Die Wanderung zum Keltischen Dorf über den Themenweg "Von den Kelten bis zur Gegenwart" ist eine Zeitreise durch die Geschichte Ringelais vor der Kulisse des Bayerischen Waldes.

Ort: Ringelai, Bayerischer Wald
Dauer: ca. 4 Stunden (12 km)
Voraussetzungen: ab 8 Jahre


Für naturbegeisterte Hobbywissenschaftler

Die Kräuter der Eifel: Vorbei an zwei römischen Tempelanlagen führt der Eifeler Kräuterpfad durch beeindruckende Naturräume. Auf dem Weg von Bad Münstereifel nach Nettersheim können Wanderer die gesamte Vielfalt regionaler Heilpflanzen bewundern. Lehrreich hierbei ist eine geführte Wanderung mit einer Kräuterpädagogin sowie der Besuch des Apothekenmuseums mit Kräutergarten in Bad Münstereifel oder des Nettersheimer Naturzentrums mit Bauerngarten.

Ort: Bad Münstereifel, Nordrhein-Westphalen
Dauer: ca. 6 Stunden (21 km)

Kräuterrundweg Aischgrund (Franken): Meerrettich, Hopfen und Pfefferminze wachsen auf den Feldern im Aischgrund bereits seit dem Mittelalter. Heute wird hier auf einer Fläche von 200 Hektar eine Vielzahl weiterer Heilpflanzen angebaut. Der Kräuterrundweg im Naturpark Steigerwald führt durch das Anbaugebiet sowie durch typisch fränkische Dörfer. Über Infotafeln kann der Wanderer sein botanisches Wissen erweitern und dieses gleich im Anschluss an die Tour im Kräutergarten Martin Brauer unter Beweis stellen.

Ort: Naturpark Steigerwald, Bayern
Dauer: ca. 6 Stunden (24 km)


Für Genießer mit Wanderlust

Rheingauer-Riesling-Route (Hessen): Diese sportliche Genießertour führt Weinliebhaber an 15 Wingütern vorbei, darunter Schloss Johannisberg, die älteste Riesling-Domäne der Welt. Die Wanderung startet in Winkel und führt auf die mit einem Weinglas markierte Rheingauer-Riesling-Route. Mit Blick auf den Rhein geht es zwischen zahlreichen Weinbergen hindurch an Rüdesheim und der Burgruine Ehrenfels vorbei bis Asmannshausen.

Ort: Oestrich-Winkel, Rheinhessen
Dauer: ca. 5 Stunden (19,5 km)

Seebad Heringsdorf auf Usedom: Das einstige Fischerdorf Heringsdorf mauserte sich im 19. Jahrhundert zum "Nizza der Ostsee". Feudale Gründerzeitvillen zeugen von dieser glanzvollen Zeit. Fangfrischen Fisch kann man hier auch heute noch genießen, zum Beispiel im Restaurant 1901 §Der Strand" in Heringsdorf. Am besten schmeckt es nach einer ausgiebigen Wanderung durch den Naturpark Usedom. Diese Strecke führt zunächst entlang der Strandpromenade, über den Zrowberg und vorbei an zwei der zahlreichen Krebsseen zurück zum Ausgangspunkt.

Ort: Insel Usedom, Ostsee
Dauer: ca. 3,5 Stunden (14 km)


Für geübte Wanderer

Felsenmeer am Nibelungensteig (Hessen): Der Nibelungensteig führt zu einigen der schönsten Orte im Odenwald - zwischen Natur, Geschichte und Kultur. Auf der STrecke von Zwingenberg bis Lindenfels liegen der Melibokus, mit 517 Metern die höchste Erhebung der Bergstraße, der sagenumwobene Quarzitfelsen Hohenstein und der Aussichtspunkt Mathildenhöhe. Unbestrittener Höhepunkt ist das Felsenmeer, das zum Klettern einlädt. Es wurde einst von den alten Römern als Steinbruch genutzt, weswegen hier noch über 300 bearbeitete Steine zu finden sind.

Ort: Bergstraße, Odenwald
Dauer: ca. 7 Stunden (27 km)

Märchenhafte Mosel - Burg Eltz: Von der Märchenburg zum Märchenwald - die Burg Eltz liegt am Anfang dieser Wandertour, der Märchenwald kurz vor dem Ziel. Der Weg führt an den Steilhängen der Mosel entlang sowie durch die Weinberge hindurch und bietet immer weider reizvolle Ausblicke. Besonders Weinliebhaber kommen in den zahlreichen Straußwirtschaften und Weingütern auf ihre Kosten. Sie können auf dem Weinlehrpfad ab Pommern Wissenswertes rund um die Winzerei erfahren und ab September sogar selbst bei der Weinlese behilflich sein.

Ort: Mosel, Rheinland-Pfalz
Dauer: ca. 7 Stunden (27 km)

 

1 2
Seite 1 : Schöne Wanderwege in Deutschland
 
Schlagworte: