Reise-Tipp Abenteuer-Urlaub auf den schönsten Highways

Schnurgerade Highways und spektakuläre Urwaldpisten – die Kult-Routen der Welt bieten meilenweise Abenteuer. Drei Reisebuchautoren erzählen von ihren Lieblingsstrecken: der Panamericana, dem Stuart Highway durch Australien sowie der Garden Route entlang der südafrikanischen Küste

Abenteuer-Urlaub auf den schönsten Highways © filosofistock - iStockphoto

PANAMERICANA Überwältigende Natur und gigantische Abgründe – 25 750 Kilometer von Alaska bis Feuerland

Allgemeines: Um die ganze Panamericana von Alaska bis Feuerland zu befahren, sollte man etwa ein halbes Jahr Reisezeit einplanen. Im Forum panamericanaforum.org werden Erfahrungen ausgetauscht. Peter Gebhard, Mitautor und Fotograf des „Panamericana“-Bildbandes, zeigt bundesweit seine Eindrücke der Reise. Infos: www.peter-gebhard.de.

Vorbereitung: Sie brauchen einen gültigen Reisepass, Visa für sämtliche Länder, durch die Ihre Reise führen soll, und die vorgeschriebenen Impfungen. Das Auswärtige Amt (www.auswaertiges-amt.de) informiert über Einreise-, Zoll- und Impfbestimmungen.

Unterwegs: Ein Auto zu mieten ist nur für Teilstrecken sinnvoll. Wer länger unterwegs sein will, sollte sich einen Geländewagen vor Ort kaufen oder das eigene Auto verschiffen. Der ADAC empfiehlt, immer nach dem Angebot inkl. Hafen-, Stand- und sonstigen Nebenkosten zu fragen, zum Beispiel in Bremerhaven bei www.lplog.de, in Hamburg bei www.caretrans.de.

Gefahren: Die Panamericana ist keine einfache Strecke. Sie sollten wenig Wertsachen dabei haben, dafür immer genug Wasser!

 

1 2 3
 
Schlagworte:
Autor:
Susanne Strätz