Weinkunde Die Stärken des Riesling Kabinett

Weinkunde: Wenig Alkohol, dafür beschwingte Leichtigkeit, feine Aromen und zarte Struktur – das sind die Stärken eines Riesling Kabinett

Riesling Die Stärken des Riesling Kabinett © iStock

Bei Rieslingen mit dem Prädikat „Kabinett“ handelt es sich um etwas weltweit Einzigartiges. Diese zarten Weine mit wenig Alkohol sind ein gesetzlich festgelegter Weintyp und in der internationalen Weinwelt nahezu konkurrenzlos. Sie offenbaren ihre Stärke mit einer ausgeglichenen Struktur, die feine Akzente setzt. Grazile, ausgewogene Weine, die ohne ausladenden Schmelz auskommen und in ihrer Leichtigkeit fast etwas Unbekümmertes ausstrahlen. Tradition haben Kabinettweine in den eher nördlichen, meist steinigen Schieferhängen, wie sie am Mittelrhein, an der Nahe, im Rheingau, vor allem aber an Mosel, Saar und Ruwer zu finden sind.

Das Weingut Haart zum Beispiel zählt zu den besten Adressen an der Mosel. Seit 1971 leitet Karl-Theo Haart mit seiner Familie den Betrieb und erzeugt charaktervolle Rieslingweine. Mir hat es der köstliche Kabinett aus der Lage Goldtröpfchen besonders angetan. Er ist anregend süffig, beschwingt und besitzt ausreichende Struktur, um in Würde zu altern, was ihn zu einem optimalen Begleiter beim Essen macht.

Wein von der Mosel und aus dem Rheingau

Winzer Nik Weis hat vor rund 15 Jahren das elterliche Weingut St. Urbans-Hof übernommen und neuen Schwung in den knapp 40 Hektar großen Betrieb gebracht. Neben den klassischen Mosellagen gibt es Anbauflächen in einem kleinen Seitental an der Saar. Ein steiler Südwesthang mit steinig-kargen Böden und besonderem Klima verleiht der Lage Ockfener Bockstein die typischen und vor allem unverwechselbaren Aromen. Die auf diesem Boden gewachsenen Rieslinge zeigen einen fast floralen Duft und feine Fruchtnoten.

Auch im Rheingau hat Kabinett Tradition. Die Historie der Freiherren Langwerth von Simmern datiert zurück bis ins Jahr 1464. Hier macht man sich nicht nur für die Ersten Gewächse, sondern auch für den klassischen Kabinett stark. Der Riesling aus der Lage Baiken ist anregend süffig und herrlich erfrischend, schmeckt nach saftigen Pfirsichen, reifer Mango und einem Hauch Zitrus und macht damit mächtig Lust auf den nächsten Schluck.

Meine Empfehlungen:

  • 2007 GOLDTRÖPFCHEN RIESLING KABINETT Reinhold Haart, Piesport, Mosel, 0,75 l/13,90 Euro. Über: Fischers Weingenuss & Tafelfreuden, Tel. 02 21/3 10 84 70 oder www.fischers-wein.com
  • 2009 OCKFENER BOCKSTEIN RIESLING KABINETT St. Urbans-Hof, Leiwen, Mosel, 0,75 l/11 Euro ab Weingut, Tel. 0 65 07/ 93 77-0, www.urbans-hof.de 2009
  • RAUENTHALER BAIKEN RIESLING KABINETT trocken, Langwerth von Simmern, Eltville, Rheingau, 0,75 l/10 Euro ab Weingut, Tel. 0 61 23/9 21 10, www. weingut-langwerth-von-simmern.de
 
Schlagworte:
Autor:
Christina Fischer