Film-Tipp Trailer: Trumbo

Die Biografie von Dolton Trumbo "Trumbo" kommt ins Kino

Dalton Trumbo führte mit seiner Frau Cleo und seinen Kindern in den 1940er Jahren in Amerika ein Leben wie aus dem Bilderbuch. Er zählt zu den gefragtesten Drehbuchautoren Hollywoods und wird für sein Skript zu „Fräulein Kitty“ für einen Oscar nominiert. Doch sein berufliches und privates Glück wird getrübt, als er 1943 als Mitglied der Kommunistischen Partei ins Visier der Kommunistenjäger – ins Visier von Politiker Senator Joseph McCathy und dessen HUAC-Ausschuss gerät, die Angst haben, dass die USA durch Menschen unterwandert wird, die eine klassenlose Gesellschaft wollen. Trumbo landet, nach seiner Verweigerung 1947, vor dem Komitee für „unamerikanische Umtriebe“ auszusagen, nicht nur im Gefängnis, sondern wird auch noch auf Hollywoods schwarze Liste gesetzt, was bedeutet, dass er fortan nur noch illegal unter einem Pseudonym schreiben kann. Unter dem Pseudonym feiert er weitere Erfolge und fechtet mit der amerikanischen Regierung einen Kampf um Freiheit aus. Dabei beteiligen sich auch Hollywood-Größen wie Hedda Hopper, John Wayne, Otto Preminger und Kirk Douglas, der Trumbo bittet, einen Sandalenfilm namen „Spartacus“ zu schreiben ...

"Trumbo" läuft ab dem 10. März in den deutschen Kinos.

 
Schlagworte: