Buch-Tipp Toter Mann von Åke Edwardson

 Menschliche Abgründe und feinste Spannung 

Toter Mann von Åke Edwardson © ULLSTEIN

Wer bei einem Krimi einen handfesten Mordfall, einen geradlinigen Plot und einen verlässlichen Ermittler braucht. ist hier falsch. So richtig kriminell wird es erst nach 100 Seiten, es wimmelt von Nebenfiguren und -handlungen, und Kommissar Erik Winter ist ein schwieriger Typ.Doch wer sich auf all das einlässt, wird mit feinster Literatur belohnt und keine langweilige Minute haben.

FAZIT: Ein rasanter Trip in menschliche Abgründe. ÅKE EDWARDSON: „TOTER MANN“. ULLSTEIN, 19,95 EURO