Ex-Fondsmanagerin Susan Levermann Experten-Interview zum Thema Reichtum

Börsen-Expertin Susan Levermann machte aus den Fonds, den sie verwaltete, eine Goldgrube. Nach acht Jahren stieg sie aus und arbeitet seither für die Umwelt

Geld Experten-Interview zum Thema Reichtum © Jouke van Keulen - iStockphoto

Der entspannte Weg zum Reichtum“ heißt Ihr Buch. Ehrlich gesagt, daran glauben wir nicht. Wie soll denn das gehen?

Kaufen und verkaufen Sie Aktien und halten Sie sich dabei an mein Punktesystem, das ich entwickelt habe, als ich noch ein Börsenprofi war.

Unser FÜR SIE Ratgeber

Sie wissen nicht ganz genau, wie Sie was anpacken sollen? Dann geben wir Ihnen gern Rat:


Die wichtigsten Tipps für's Heiraten im Ausland
Für wen ist Augenlasern geeignet
Die wichtigsten Antworten zum Thema Heuschnupfen

Nun gehörten Sie immerhin zu den besten Fondsmanagern Deutschlands. Und Ihr System kann wirklich auch ein Laie anwenden?

Sicher, man muss zwar einiges recherchieren und ein bisschen rechnen, aber der Energie- und Zeitaufwand ist vergleichsweise gering. Zu Geld kommen kann jeder.

Werden Sie doch mal konkret. Wie viele Stunden pro Woche muss ich denn für meinen zukünftigen Reichtum arbeiten?

Das lässt sich schwer vorhersagen, es hängt von Ihren Papieren ab. Einige muss man monatlich überprüfen, andere zum Quartal oder in noch längeren Intervallen. Es ist jedenfalls völlig überflüssig, seine Aktien alle paar Tage zu checken. Man macht sich damit nur verrückt.

Das klingt, als hätten Aktienprofis viel Freizeit ...

Ja, eine gewisse Dosis Langeweile muss man schon aushalten können.

Jetzt bin ich aber neugierig: Hätten Sie vielleicht ein paar Empfehlungen für uns?

Also, ich zum Beispiel investiere nach ethischen Kriterien.

Das heißt?

Ich kaufe keine Gewinnanteile von Firmen, die ihre Mitarbeiter schlecht behandeln, Waffen bauen oder nicht umweltbewusst produzieren. Viele dieser Firmen haben bessere Renditen als der Gesamtmarkt. Gutes zu tun zahlt sich immer aus – sogar an der Börse.

1 2 3
 
Schlagworte:
Autor:
Petra Mikutta