Vegetarische Rezepte

Knusprige Pistazien-Falafeln

Unser Rezept für Pistazien-Falafeln begeistert nicht nur Vegetarier. Die knusprigen Falafeln können Sie als Hauptgericht oder auch als Beilage servieren.

Falafeln Knusprige Pistazien-Falafeln © Wolfgang Schardt

Zutaten für 4 Personen

Für die Falafeln

  • 200 g getrocknete Kichererbsen

  • 1–2 Knoblauchzehen
  • je 1⁄2 Bund Minze, glatte Petersilie und Koriander
  • 75 g Pistazien
  • 1 TL Backpulver
  • 
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • Meersalz
  • Cayennepfeffer
  • 
5 EL Zitronensaft

Für die Cashew-Joghurt-Sauce

  • 2 gehäufte EL Cashewmus (Bioladen)
  • 150 g Naturjoghurt Meersalz
    Buchcover

    "Street Food - Deftig vegetarisch" von Anne-Katrin Weber präsentiert 80 köstliche und unkomplizierte Rezepte, die garantiert nicht nur Vegetariern schmecken. Erschienen ist das Buch im Becker Joest Volk Verlag und kostet 29,95 Euro. 

Für die Tomatensalsa

  • 200 g Cocktailtomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL natives Olivenöl
  • Meersalz

Außerdem

  • ein paar Kohlblätter (Rot- oder Weißkohl) oder fleischige Salatblätter
  • 3–4 Stängel Minze

  • 1 l neutrales Öl (z. B. Erdnussöl)
 zum Frittieren

  • Chilisauce zum Beträufeln

Zubereitung:

  1. Für die Falafeln die Kichererbsen am Vortag in reichlich kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag durch ein Sieb abgießen und sorgfältig abtropfen lassen. Die Knoblauchzehe(n) schälen, die Kräuter waschen und trocken schütteln. Die Blätter von den Stängeln zupfen. Kichererbsen, Knoblauch, Kräuter und Pistazien im Mixer oder portionsweise im Blitzhacker zu einer groben Paste pürieren und in eine Schüssel geben. Backpulver, Kreuzkümmel, 1,5 Teelöffel Meersalz, Cayennepfeffer und Zitronensaft zu der Kirchererbsenmischung geben und gründlich verkneten. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen etwa 20 Bällchen formen.
  2. Für die Cashew-Joghurt-Sauce das Cashewmus mit Joghurt, Zitronensaft und Olivenöl verrühren und mit 1 Prise Meersalz würzen. Für die Tomatensalsa die Tomaten waschen, trocken tupfen und halbieren. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Tomaten, Zwiebeln und Olivenöl verrühren und mit Meersalz würzen.
  3. Die Kohl- oder Salatblätter waschen und trocken tupfen. Die Minze waschen und trocken schütteln. Die Blätter von den Stängeln zupfen.
  4. Das Frittieröl in einem hohen Topf erhitzen, bis an einem Holzlöffel Bläschen aufsteigen. Die Falafeln portionsweise hineingeben und etwa 2 Minuten hellbraun frittieren. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf mehrere Lagen Küchenpapier abtropfen lassen.
  5. Die Falafeln auf Kohl- oder Salatblätter verteilen und jeweils etwas Cashew-Joghurt-Sauce und Tomatensalsa daraufgeben.
  6. Mit den Minzeblättern bestreuen und nach Belieben mit Chilisauce beträufeln.

Entdecken Sie weitere vegetarische und vegane Rezepte>>