Power-Gemüse

Vegane Rezepte mit Süßkartoffeln

Lecker, reichhaltig, gesund: die Süßkartoffel. Wir haben für Sie ein paar vegane Rezepte zusammengestellt, die Sie begeistern werden. Durch ihre orangene Farbe bereitet dieses Gemüse außerdem nicht nur Kindern viel Freude beim Essen!

Süßkartoffeln Vegane Rezepte mit Süßkartoffeln © Krieg, Roland/the food passionates/Corbis

Ursprünglich stammen Süßkartoffeln aus Südamerika, werden heutzutage aber auch in Spanien, Portugal und Italien angebaut. Ihren Namen verdanken sie ihrem süßlichen Geschmack und ihrer äußerlichen Ähnlichkeit mit der Kartoffel. Aus botanischer Sicht stammt die Süßkartoffel allerdings aus einer anderen Familie als die normale Kartoffel.

Die Power-Kartoffel

Süßkartoffeln sind wahre Gesundheitswunder: Sie enthalten wichtige Nähr- und Vitalstoffe wie zum Beispiel Mangan, Eisen, Biotin und die Vitamine C, E, B2 und B6. Besonders die enthaltenen Antioxidantien wirken sich positiv auf den Körper aus, außerdem soll das Gemüse den Cholesterinwert senken und auch den Blutzuckerspiegel positiv beeinflussen.
Es wird also höchste Zeit, dass wir dieses gesunde und auch leckere Gemüse in unseren Kochtopf lassen! Wir haben ein paar tolle vegane Rezepte für Sie, bei denen die Süßkartoffel die Hauptrolle spielt.

Vegane Süßkartoffel-Ingwer Suppe

  • 800g Süßkartoffeln
  • 30g Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 800ml Gemüsebrühe
  • 200ml Kokosmilch
  • Cayennepfeffer
  • Salz
  • Pfeffer

1. Schälen Sie die Zwiebel und hacken Sie diese klein, ebenso den Ingwer. Dünsten Sie beides mit zwei Esslöffeln Öl in einem großen Topf an.

2. Schälen Sie die Süßkartoffeln und schneiden Sie diese in kleine Stücke. Geben Sie das Gemüse zu der Zwiebel und dem Ingwer dazu. Die Süßkartoffel muss kurz mitgedünstet werden.

3. Löschen Sie schließlich alles mit der Gemüsebrühe ab und lassen Sie es etwa 10-15 Minuten köcheln. Pürieren Sie das Gemüse mit einem Pürierstab, sobald es gar ist. Danach wird die Kokosmilch hinzugefügt.

4. Schmecken Sie die Süßkartoffel-Ingwer-Suppe mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer ab.

Veganes Süßkartoffel-Curry

1. Schälen Sie die Süßkartoffeln und schneiden Sie diese in 2 cm große Stücke. Auch die Zwiebel wird geschält und gewürfelt.

2. Dünsten Sie die Zwiebel in ein wenig Öl glasig, geben Sie dann das Curry dazu und dünsten Sie dieses kurz mit. Geben Sie anschließend die Süßkartoffeln dazu. Gießen Sie nach einer weiteren kurzen Dünstdauer Brühe und Kokosmilch dazu, lassen Sie die Flüssigkeit aufkochen und garen Sie das Gemüse etwa 10 Minuten.

3. Garen Sie währenddessen auch die Linsen nach Packungsanweisung. Übergießen Sie außerdem die gefrorenen Bohnen mit heißem Wasser.

4. Waschen Sie die Birnen, vierteln Sie diese und schneiden Sie sie in 1 cm große Stücke.

5. Geben Sie nach den 10 Minuten Garzeit die Bohnen zu den Süßkartoffeln dazu und lassen Sie diese 6 Minuten mitgaren. Anschließend die Birnen zugeben und 2 Minuten mitgaren. Die Linsen werden in ein Sieb abgegossen, abgetropft und unter das Curry gehoben. Schmecken Sie das Curry mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft ab.

Pommes Frites aus Süßkartoffeln

  • Süßkartoffeln, Menge nach Wahl (2-3 pro Person)
  • Öl
  • Salz
  • Paprikapulver

1. Schälen Sie die Süßkartoffeln und schneiden Sie diese in Pommes-Stäbchen. Verteilen Sie die Kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

2. Beträufeln Sie die Stäbchen mit ein wenig Öl, bestreuen Sie diese vorsichtig mit Salz und nach Wahl auch mit Paprikapulver.

3. Backen Sie die Süßkartoffel-Pommes bei 200°C ca. 20 Min im Ofen.

Die Süßkartoffel ist nicht nur lecker sondern auch sehr gesund! Wir haben ein paar vegane Rezeptideen für Euch.