Basenfasten Deluxe

Cubio Suppe mit Brunnenkresse

Für etwas Abwechslung im Kochtopf sorgt die Cubio. Das Wurzelgemüse verströmt in rohem Zustand einen zarten Zimtduft. Daher wird sie auch oft Zimtkartoffel genannt. In diesem Rezept wird Cubio zu einer samtigen Suppe verarbeitet, die einen süßlich-nussigen Geschmack hat. Brunnenkresse gibt der Suppe ihren frischen Kick. Tipp: Das Rezept ist ideal für das Basenfasten geeignet.

Rezept für Cubio Suppe mit Brunnenkresse Cubio Suppe mit Brunnenkresse © Meike Bergmann, TRIAS Verlag

Rezept für Cubio Suppe mit Brunnenkresse 

Basenfasten-Rezepte
Kochbuch "Basenfasten Deluxe" von Sabine Wacker und Sascha Fassott aus dem Trias Verlag

Viele weitere Rezepte gibt's in dem Buch "Basenfasten Deluxe" von Sabine Wacker und Sascha Fassott, das im Trias Verlag erschienen ist. 

Zutaten für 4 Personen: 

  • 500 g Zimtkartoffeln (auch Cubio genannt) 3 Schalotten
  • 50 ml geröstetes Sesamöl
  • 1 Messerspitze Jaipur Curry
  • 750 ml Gemüsefond
  • 250 ml Mandelmilch
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 3 g schwarzer Sesam, geröstet 1 kleine Handvoll Brunnenkresse
  • 1 Messerspitze Sumach 

Zubereitung:

  1. Die Zimtkartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Schalotten ebenfalls würfeln, zusammen mit den Kartoffelwürfeln in geröstetem Sesamöl anschwitzen und mit Jaipur Curry bestäuben.
  2. Das Gemüse mit Gemüsefond und der Mandelmilch auffüllen, weich garen und mit dem Mixstab pürieren.
    Eine Frau probiert, welches Früchte Sie zum Saft-Fasten verwenden möchte

    Lesen Sie hier alles Grundlagen zum Thema Basenfasten >>

  3. Die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen, mit geröstetem schwarzem Sesam, Brunnenkresse und Sumach aromatisieren und verzieren.
  4. Wenn Sie es etwas schärfer mögen, hobeln Sie einen Teil einer geschälten, rohen Cubio mit einer feinen Reibe in die Suppe.

Gekocht schmeckt die Cubio süß, in rohem Zustand besitzt sie die Schärfe der Kresse. Sehr raffiniert! 

Das basische Rezept für Avocadocreme finden Sie hier >>>