Vegetarische Rezepte

Gemüse-Sesam-Linguine mit Halloumi

Superschnell und extralecker: Vegetarische Pasta mit gedünstetem Gemüse und Grillkäse.

Gemüse-Linguine Gemüse-Sesam-Linguine mit Halloumi © GU

Für 4 Personen

30 Min. Zubereitung 

Pro Portion ca. 810 kcal, 36g EW, 48g F, 60g KH

Zutaten:

  • 450 g Halloumi­ Grillkäse

    Buchtipp:

    Martina Kittler: Expresskochen Vegetarisch

  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Pul Biber (Paprikaflocken)
  • 1 TL getrockneter Oregano 
  • Salz
  • 300 g Linguine (ersatzweise Spaghetti)
  • 2 Möhren (ca. 200 g)
  • 1 Zucchino (ca. 200 g)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Tahin (Sesampaste; aus dem Glas)
  • 1 – 2 TL Zitronensaft
  • abgeriebene Schale von 1⁄2 Bio­ Zitrone
  • 50 g TK­ Petersilie
  • Pfeffer
  • je 2 TL Sesam­ und schwarz­e Kümmelsamen 

Zubereitung:

1 Halloumi trocken tupfen und quer in 1 cm dicke Scheiben schneiden. 2 EL Olivenöl mit Pul Biber und Oregano verrühren. Die Halloumischeiben auf beiden Seiten damit bestreichen.

2 Reichlich Wasser aufkochen und salzen. Die Nudeln darin nach Packungsangabe bissfest garen, in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen, dabei 200 ml Kochwasser auffangen. Inzwischen Möhren und Zucchino putzen und waschen oder schälen und längs in spaghettidünne Streifen schneiden – am schnellsten geht das mit dem Spiralschneider. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Tahin mit dem aufgefangenen Kochwasser verrühren.

3 Übriges Öl in einer Pfanne oder einem Topf erhitzen. Die Möhrenstreifen darin bei mittlerer Hitze ca. 2 Min. anbraten. Zucchinistreifen, Zwiebel und Knoblauch hinzufügen und ca. 3 Min. mitbraten. Nudeln und Tahin untermischen. Zitronensaft und -schale sowie Petersilie einrühren, aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 1 Min. kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.    

4 Gleichzeitig eine Grillpfanne erhitzen und die Halloumischeiben darin portionsweise in 2 – 3 Min. goldbraun braten. Gemüse-Linguine auf Teller verteilen, Halloumi darauf anrichten. Mit Sesam- und Schwarzkümmelsamen bestreut servieren. 

Tipp: 

Der Spiralschneider schneidet Möhren, Rettich, Gurken und anderes festes Gemüse im Handumdrehen in spaghettidünne Streifen. Natürlich tut’s auch ein Sparschäler, die Streifen dann nochmals längs durchschneiden.