Einmachen Sauerkirsch-Espresso-Konfitüre

Eine etwas außergewöhnliche Kombination, aber unheimlich köstlich - die Sauerkirsch-Espresso-Konfitüre. Das Fruchtige der Kirsche und das leicht Bittere des Espressos ergeben eine tolle Kreation.

Sauerkirsch-Espresso-Konfitüre Sauerkirsch-Espresso-Konfitüre © seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Liebenstein, Jana

Sauerkirsch-Espresso-Konfitüre

Homemade!
GU Kochbuch "Homemade" - Viele tolle Ideen zum Nachkochen und verschenken

Weitere Rezept-Ideen rund um das Thema Einmachen finden Sie im neuen Buch von GU:"Homemade! Das Goldene von GU - Rezepte zum Einmachen und Selbermachen"

Zutaten für 4 Gläser (je 250 ml)

  • 1,2 kg Sauerkirschen (entsteint 1 kg)
  • 500 g Gelierzucker 1 : 1
  • 1 Vanilleschote
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 2 Orangen
  • 4 TL Instant-Espressopulver

Außerdem: 4 Twist-off-Gläser

Zubereitung

  1. Die Kirschen waschen und entsteinen. Ein Drittel davon pürieren, mit den übrigen Kirschen und dem Gelierzucker in einen Topf geben. 
  2. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und mit der Schote zu den Kirschen geben. Die Mischung an einem kühlen Ort 12 Std. ziehen lassen. Die Schokolade auf der Küchenreibe raspeln oder fein hacken.
  3. Die Orangen auspressen und den Saft zur Kirschmasse geben. Alles unter Rühren aufkochen und 4 Min. sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe nicht vergessen. Vanilleschote entfernen. Espressopulver und Schokoraspel unterrühren. Konfitüre noch heiß in die vorbereiteten Gläser füllen und verschließen.

Tausch-Tipp:
Statt der Schokoraspel können Sie auch Kaffee- Schokobohnen verwenden – der Espresso- geschmack wird dann noch intensiver.

Einmachen-Special
Marmelade

Einmachen macht Spaß! Und was viele nicht wissen: Einmachen ist leicht und vielfältig. Wir haben die besten süßen und sauren Einmachrezepte für Sie – dazu ein paar hilfreiche Tipps und Tricks! 

 

Zubereitungszeit ca. 45 Min.
Ruhezeit 1 Std.
pro Glas 715 kcal
Haltbarkeit 12 Monate
 

Auch sehr lecker: Heidelbeerkonfitüre mit Brombeeren und Birnenkonfitüre mit Brombeeren.

 
Schlagworte: