Einmachen

Quittenkompott einkochen

Gibt es etwas Schöneres, als mitten im Winter ein Glas aus der Vorratskammer zu holen, es mit einem Klacken zu öffnen und vanillig-zimtige Quitten daraus zu naschen? Natürlich können Sie das Kompott auch toll zu Waffeln, Pfannkuchen oder Kartoffelpuffern reichen. Guten Appetit!

Stückige Quitten im Glas Quittenkompott einkochen © olgakr/iStock

Kompott ist eine tolle Sache: im Frühling und Sommer ist es schnell aus den leckersten, frischen Früchten zubereitet, im Herbst und Winter verfeinert es Waffeln, Pfannkuchen und sahnige Desserts oder füllt Kuchen. Schauen Sie doch auch mal in unser Rezept für Rhabarberkompott rein oder probieren Sie Mirabellen-Kompott

Rezept: Quitten-Kompott

Zutaten:

  • 2 kg Quitten
  • 250 g Zucker
  • 200 g brauner Zucker
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 Vanilleschoten
  • 10 Gewürznelken
  • 3 Zimtstangen

Zubereitung:

  1. Zunächst müssen die Quitten geschält werden. Danach können Sie geviertelt, entkernt und in feine Spalten geschnitten werden.
  2. Pressen Sie dann die Zitrone aus und vermengen Sie den Saft mit den Fruchtspalten.
  3. Geben Sie die Quitten anschließend in einen großen Kochtopf. Fügen Sie Zimt, Nelken und Zucker hinzu, ebenso wie das Mark der Vanilleschoten und die ausgekratzten Schoten selbst.
  4. Tomaten einkochen
    Eingekochte Tomaten - Erfahren Sie hier, wie man Tomaten am besten einkocht

    Auch die herzhaften Früchte können Sie haltbar machen - zum Beispiel Tomaten!

    Gießen Sie die Früchte mit Wasser auf, sodass diese bedeckt sind. Rühren Sie alle Zutaten gründlich durch, sodass sich die Gewürze verteilen und der Zucker auflösen können.
  5. Erhitzen Sie das Wasser und kochen Sie die Quitten etwa 30 Minuten lang in dem Gewürzsud. In dieser Zeit können Sie einige Einmachgläser sehr heiß ausspülen, sodass Bakterien in den Gläsern abgetötet werden.
  6. Heben Sie die Früchte nach dem Kochen mit einem Schaumlöffel aus dem Topf und füllen sie diese vorsichtig in die Gläser.
  7. Kochen Sie den Sud noch einmal auf und gießen Sie die Früchte mit der heißen aber nicht mehr kochenden Flüssigkeit auf, sodass noch etwa fünf Millimeter Platz zum Glasrand bleibt.
  8. Wischen Sie den Rand mit einem feuchten, sauberen Tuch ab und verschließen Sie die Gläser sehr fest. An einem kühlen, dunklen Ort ist Ihr Quittenkompott rund ein Jahr haltbar.

Lust auf mehr? Entdecken Sie diese herbstlichen Quitten Rezepte >>

 
Schlagworte: