Kochratgeber

Salzgurken

Knackig, saftig, sauer, lecker! Wir zeigen Ihnen, wie Sie Gurken selbst einlegen können und stellen Ihnen tolle Rezepte vor.

Gurken einlegen - Wir zeigen Ihnen, wie Sie Gurken selbst einlegen können und stellen Ihnen tolle Rezepte vor Salzgurken © KayTaenzer/iStock/Thinkstock

Wundergemüse Gurken! Wir Deutschen lieben die Gemüseart (egal ob Essiggurken oder Salatgurken) mit dem hohen Wassergehalt, egal ob aufs Brot oder im Salat. Wer den besonderen Gewürzkick sucht, bleibt meistens bei den eingelegten Gurken hängen, die nicht nur unter Schwangeren ein absoluter Renner sind.

Salzgurken

Zutaten für 8-10 Gläser

Zubereitung

Die Gurken gründlich abspülen und mit einer Gemüsebürste abbürsten, im Anschluss die Enden der Gurken abschneiden. Das Salz nun in 1,5 Liter kaltem Wasser auflösen, über die Gurken gießen und zugedeckt und kühl gelagert einige Tage ziehen lassen. Bereiten Sie nun 8-10 Gläser mit Schraubdeckel vor, indem Sie diese mit heißem Wasser gründlich ausspülen, bis sie sauber sind.

Nun werden sie gesalzenen Gurken aus dem Sud genommen und gut abgespült. Die Zwiebel klein schneiden, den Meerrettich würfeln und den Estragon, die Gurken, die Lorbeerblättern, die Senf- und Pfefferkörner in die Gläser schichten. Nun wird ein Liter Wasser mit dem Essig und dem Zucker aufgekocht. Das Päckchen Einmachhilfe wird unter Rühren dazugegeben und den entstandenen Sud nun in die Gläser gießen, bis der gesamte Inhalt bedeckt ist.

Lassen Sie nun die eingelegten Gurken in den vakuumverschlossenen Gläsern etwa vier Wochen an einem kühlen Ort ziehen, bis sie bereit zum Verzehr sind.

So leicht kann man Gurken einmachen!

Viele Geschmacksrichtungen sind möglich

In Essig, Wasser und mit spannenden Gewürz- und Gemüseinlagen, kann man den Gurken einen tollen Extrageschmack verleihen, zum Beispiel süß-sauer. Neben dem Aspekt, dass Gurken nicht nur sehr kalorienarm sind, kommt hinzu, dass Sie auch sehr gesund sind. Erhitzt man beim Einlegen die Gurken, so gehen zwar einige Vitamine verloren, dennoch bleibt die Gurke reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien.

Die magischen Würz-Sticks können Sie auch ganz leicht Zuhause nachmachen. Wir stellen Ihnen tolle Rezepte vor, wie Sie selbst Gurken geschmackvoll einlegen können.

So gesund sind Gurken

  • Gurken haben einen hohen Wassergehalt: 95 %!
     
  • Sie sind sehr gesund: Sie enthalten Vitamin C, E, Calcium, Eisen, Magnesium, Zink....
     
  • Sie haben eine entwässernde Funktion und sind auch für Diabetes-Patienten bestens geeignet
     
  • Gut für die Haut auch noch: Nicht umsonst schwören so viele auf Gurkenmasken! Sie versorgen die Haut mit einer Extraportion Feuchtigkeit
1 2
Seite 1 : Salzgurken
 
Schlagworte: