Rezeptideen

Apfelmus einkochen

Apfelmus – ein Klassiker. Er schmeckt zu süßen Mehlspeisen wie Kaiserschmarrn oder Pfannkuchen, zu herzhaften Kartoffelpuffern oder auch mal einfach so als Nachtisch.

Apfelmus in Schale Apfelmus einkochen © Ildi_Papp / iStock

Marmelade ohne Gelierzucker einkochen
Marmelade einkochen - So kochen Sie Marmelade ohne Gelierzucker ein

Nur selten wird Obst noch zu Marmelade eingekocht. Doch der Aufwand lohnt sich! Wir zeigen Ihnen verschiedene Varianten, Marmelade selber zu machen.

Zutaten:

  • 1,5 kg Äpfel 
  • 150 g Zucker
  • 1/4 l Apfelsaft
  • 1/2 l Wasser
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • Zimt
 
Zubereitung:
1. Schälen Sie die Äpfel, vierteln und entkernen Sie diese und schneiden sie in Spalten.
 
2. Waschen Sie die Bio-Zitrone heiß ab und tupfen sie trocken. Anschließend die Zitronenschale fein abreiben und die Frucht auspressen.
 
3. Nun werden Zitronensaft und –schale mit dem Zucker, Apfelsaft und Wasser vermischt und aufgekocht. 
 
4. Das Gemisch soll circa 5 Minuten kochen, nach Belieben können Sie noch etwas Zimt, Vanille oder Muskatnuss dazu geben.
 
5. Heben Sie nun die Apfelspalten unter den Sirup und lassen Sie alles bei niedriger Hitze circa 10 Minuten zugedeckt köcheln.
 
6. Wenn die Äpfel weich sind, können Sie diese mit einem Kartoffelstampfer so lange zerdrücken, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
 
7. Füllen Sie das Apfelmus in Einmachgläser und verschließen Sie diese fest. Nun werden die Gläser im rund 80°C warmen Wasserbad noch einmal erhitzt und schließlich mit lauwarmem Wasser abgekühlt. Ihr Apfelmus ist anschließend bis zu ein Jahr haltbar.
 
 
Schlagworte: