Polettos Rezepte

Zanderfilet mit Meerrettich-Risotto

Fisch in edelster Form! Zanderfilet gewürzt mit grobem Meersalz auf Meerrettich-Risotto und Roter Bete, Weißwein und Sherryessig, lecker!

Zanderfilet mit Meerrettich-Risotto - Das leckere Rezept finden Sie hier bei uns Zanderfilet mit Meerrettich-Risotto © Julia Hoersch

Zanderfilet mit Meerrettich-Risotto und Roter Bete

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach

ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 2 Stunden

Zutaten (für 4 Portionen):


Für die Rote Bete: 1–1,5 kg grobes Meersalz, 3–4 Knollen Rote Bete
(ca. 700 g), 1–2 EL Trockenbeerenauslese- oder Sherryessig, Fleur de Sel, Pfeffer aus der Mühle, 4 EL Walnuss- oder Haselnussöl, 2 EL Schnittlauchröllchen.

Für das Risotto: 2 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 80 g weiche Butter, 200 g Risotto-Reis (vorzugsweise Carnaroli-Reis), 100 ml Weißwein, ca. 800 ml heiße Geflügel- oder Gemüsebrühe, ca. 60 g frisch geriebener Parmesan, 1–2 EL frisch geriebener Meerrettich, Meersalz, Pfeffer aus
der Mühle.

Außerdem: 4 Portionen Zanderfilet (mit Haut, à ca. 150 g),
3 EL Olivenöl, Fleur de Sel.

1 Backofen auf 180 Grad vorheizen. Etwas grobes Meersalz auf ein Backblech oder in eine feuerfeste Form geben. Die Rote Bete waschen, auf das Salzbett setzen, das restliche Salz darüber verteilen, sodass die Rote Bete knapp davon bedeckt wird. Auf der zweiten Schiene von unten etwa 1 Stunde garen (Gartest: Knollen mit einem spitzen Messer einstechen). Rote Bete aus dem Salzbett nehmen und abkühlen lassen.

2 Für das Risotto die Schalotten und den Knoblauch schälen und fein würfeln. In 20 g heißer Butter andünsten, den Reis zufügen und glasig andünsten. Mit dem Weißwein ablöschen, einkochen lassen. So viel heiße Brühe zugeben, dass der Reis knapp bedeckt ist, und einkochen lassen. Ab und zu umrühren. Den Vorgang wiederholen, bis der Reis bissfest ist und das Risotto eine cremige Konsistenz hat (20–30 Minuten). Das fertige Risotto von der Herdplatte ziehen, die restliche
 Butter und den Parmesan unterrühren und das Risotto mit geriebenem Meerrettich, Salz und Pfeffer pikant abschmecken.


3 Die Rote Bete schälen und würfeln. Trockenbeerenauslese- oder Sherryessig, Salz, Pfeffer und Nussöl verrühren, mit der Roten Bete und dem Schnittlauch mischen. Abschmecken.


4 Die Zanderfilets waschen, trocken tupfen und auf der Hautseite mehrmals leicht einschneiden. Zander in einer Pfanne im heißen Olivenöl auf der Hautseite 2–3 Minuten knusprig braten. Wenden, die Pfanne vom Herd ziehen und den Fisch einige Minuten gar ziehen lassen. Mit dem Meerrettich-Risotto und der marinierten Roten Bete anrichten und mit Fleur de Sel bestreuen. Nach Wunsch mit Schnittlauch garnieren.

Pro Portion: ca. 790 kcal, 41 g Eiweiß, 41 g Fett, 51 g Kohlenhydrate

Hier können Sie das Rezept downloaden:

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":

 
Downloads