Rezept Zitronenhähnchen aus dem Ofen

Die einfachste Sache der Welt: Das Bauernhähnchen wird mit Zitronenstücken und mediterranen Kräutern gefüllt und kommt dann in den Ofen. Dabei verbinden sich die Aromen aufs Köstlichste.

Zitronenhähnchen mit Thymian, Rosmarin und frischer Zitrone - das Rezept finden Sie bei uns Zitronenhähnchen aus dem Ofen © Jalag-Syndication.de

FÜR 4 PORTIONEN:

  • 1 große Poularde (Bauernhähnchen, ca. 1,6 kg)
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 große Bio-Zitrone
  • 1 Kräuterbouquet (aus Rosmarin, Thymian, Majoran, Lorbeerblatt)
  • 4 Knoblauchzehen (ungeschält)
  • einige Thymian- und Majoranzweiglein
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung

  1. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Poularde innen und außen waschen, trocken tupfen. Salzen, pfeffern. Zitrone heiß waschen, durchschneiden, Stücke jeweils vierteln. Hälfte davon mit Bouquet und 1 Knoblauchzehe in die Öffnung geben, Keulen zusammenbinden.
  2. Poularde in einen Bräter geben, restliche Zitronenviertel rundherum verteilen. Kräuter und restliche Knoblauchzehen dazugeben. Poularde mit Öl beträufeln, ca. 1 Stunde garen. Zwischendurch mit Bratensud bepinseln. Dazu Baguette reichen.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach

ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 11/4 Stunden

PRO PORTION: ca. 210 kcal, 15 g Eiweiß, 15 g Fett, 1 g Kohlenhydrate

 

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":