Rezept

Zander auf Schmorrgemüse

Besonders die frisch gerösteten Esskastanien sorgen bei diesem Fischgericht für einen genussvollen Aha-Effekt.

Zander auf Schmorgemüse Zander auf Schmorrgemüse © Jalag Syndication

Für 4 Portionen:

400 g frische Esskastanien
6 EL Olivenöl
200 g Kartoffeln (als Kugeln ausgestochen)
1 Knoblauchzehe (geschält und halbiert)
200 g Mini-Maiskolben
150 g grüne Bohnen (geputzt)
150 g Brokkoliröschen
1 rote Zwiebel (in feinen Streifen)
200 g Herbsttrompeten (Pilze, geputzt)
Salz
Pfeffer
80 ml Weißwein
100 ml Geflügelbrühe
je 1 Stängel Rosmarin und Thymian
80 g kalte Butter (in Würfeln)
4 Portionen Zanderfilet mit Haut (à ca. 180 g)


1 Backofen auf 180 Grad vorheizen. Schale der Kastanien jeweils einritzen. Kastanien auf ein Backblech geben und 10–15 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

2 4 EL Olivenöl erhitzen. Kartoffelkugeln und Knoblauch darin langsam schmoren. Anschließend je nach Garzeit die restlichen Gemüsesorten hinzugeben: Mini-Maiskolben, Bohnen und Brokkoli kurz anschwitzen, rote Zwiebel und Herbsttrompeten zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, anschließend mit Weißwein ablöschen. Geflügelbrühe angießen, Rosmarin und Thymian zufügen. Nochmals salzen und pfeffern. Kalte Butter nach und nach einrühren.

3 Kastanien aus dem Ofen nehmen. Fischfilets auf der Hautseite jeweils 3- bis 4-mal diagonal einritzen. Filets salzen und pfeffern, in 2 EL heißem Öl auf der Hautseite kross anbraten. Mit der Hautseite nach oben auf dem Gemüse im Bräter anrichten. Auf dem Rost in den Ofen schieben und bei 180 Grad ca. 4 Minuten garen, bis der Fisch gar und das Gemüse schön knackig ist. Auf Tellern anrichten und die noch heißen, gerösteten Kastanien separat dazu reichen.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach
ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 1 1/2 Std.

 

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":