Köstliches aus der Pfanne Würziges Zucchini-Zitronen-Risotto

Risotto kochen kann jeder - vorausgesetzt das Rezept stimmt! Welche Zutaten Sie benötigen und worauf Sie außerdem achten müssen, damit das Risotto perfekt gelingt, erfahren Sie hier. Also, an die Kochlöffel, fertig, los!

Würziges Zucchini-Risotto Würziges Zucchini-Zitronen-Risotto © Gräfe und Unzer/Fotografin: Jana Liebenstein

Zucchini-Zitronen-Risotto

Zutaten​ für 2 Portionen (Pro Portion ca. 660 kcal, 17 g EW, 32 g F, 73 g KH)

  • 2 Zucchini (ca. 300 g)
  • 2 Frühlingszwiebeln 
  • 1 Knoblauchzehe
    GU Küchenratgeber 1 Pfanne, 50 Rezepte

    "1 Pfanne, 50 Rezepte" von Cornelia Schinharl ist 2017 im Gräfe und Unzer Verlag erschienen. Der GU Küchenratgeber umfasst 50 tolle Rezeptideen für simple Pfannengerichte. 

  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 3 EL Butter
  • 175 g Risottoreis
  • 600 ml Gemüsebrühe 
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 75 g Roquefort (ersatzweise ein anderer, eher fester Edelpilzkäse)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Zucchini putzen, waschen und in Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und mit dem Grün in feine Ringe schneiden, 2 TL Frühlingszwiebelgrün beiseitelegen. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Zitronenhälfte heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen.
  2. Die Hälfte der Butter in der Pfanne zerlassen und die Frühlingszwiebelringe, den Knoblauch und die Zucchini darin andünsten. Den Reis dazugeben und rühren, bis die Körner mit Butter überzogen sind. Ein Drittel der Brühe dazugießen. Den Reis bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren in ca. 20 Min. bissfest garen. Dabei nach und nach die restliche Brühe dazugießen.
  3. Inzwischen das Basilikum waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Mit dem beiseitegelegten Frühlingszwiebelgrün mischen. Den Roquefort zerkrümeln. Die restliche Butter würfeln und mit der Zitronenschale und dem Zitronensaft unter den Risotto ziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Käse unterheben, den Risotto auf vorgewärmte Teller verteilen, mit der Basilikummischung bestreuen und servieren.

Lust auf etwas Außergewöhnliches? Zucchinis einmachen und unter das Risotto mischen - hmmmm!