Rezept Wassermelonen-Gurken-Süppchen

Wassermelonen-Gurken-Süppchen. Dekorativ mit frittiertem Filo-Teig.

Wassermelonen-Gurken-Süppchen - Schmeckt besonders lecker an heißen Tagen Wassermelonen-Gurken-Süppchen © Jalag Syndication

FÜR 4–6 PORTIONEN:

  • 500 g Wassermelonenfleisch
  • 300 g Gurke
  • 150 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 10 Minzeblätter
  • Salz
  • Außerdem:
  • 2 Blatt Frühlingsrollenteig
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 1–2 dünne Scheiben Parmaschinken

1 Wassermelonenfleisch in grobe Würfel schneiden, Kerne entfernen. Gurke schälen, grob würfeln und mit der Wassermelone, dem Orangensaft und den gewaschenen Minzeblättern im Mixer fein pürieren.

2 Die Masse durch ein feines Sieb passieren und mit einer Prise Salz abschmecken. Das Süppchen bis zum Servieren abgedeckt kühl stellen.

3 Frühlingsrollenteig nach Belieben in Viertel oder Dreiecke schneiden und im heißen Sonnenblumenöl goldgelb frittieren. Den Teig mit einer Schaumkelle herausheben und auf Küchenpapier entfetten.

4 Zum Servieren das Süppchen mit einem Pürierstab kurz mixen und in Gläser füllen. Die knusprigen Teigstücke mit etwas Parmaschinken belegen und dazu reichen.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
Pro Portion (bei 6 Portionen): ca. 130 kcal, 3 g Eiweiß, 7 g Fett, 14 g Kohlenhydrate