Attila Hildmann

Vegane Kohlrabispaghetti mit Tomaten-Basilikum-Sosse

Die Kohlrabispaghetti sind eine tolle vegane Alternative zu den klassischen Eiernudeln. Das Rezept stammt von Attila Hildmann.

Kohlrabispaghetti mit Tomaten-Basilikum-Sosse Vegane Kohlrabispaghetti mit Tomaten-Basilikum-Sosse © Becker Joest Volk Verlag

Besonders die vegane Küche geniesst einen neuen Koch-Trend: Gemüsespaghetti. Die kalorienarme, frische, vitaminreiche Variante der Kohlenhydrat-Monster aus dem Supermarkt schafft es auch mehr und mehr in das Fastenprogramm der Deutschen. Das Gemüse-Nudel-Experiment erfreut sich wachsender Beliebtheit und bietet optische Abwechslung auf Ihrem Teller. Das Rezept für die aussergewöhnlichen Nudeln finden Sie hier. Kohlrabispaghetti sind eine gesunde und vor allem vegane Alternative für Spagetti aus dem Supermarkt. Die Tomaten-Basilikum-Sosse und der Pinienkern-Parmesan runden das Gericht ab.

FÜR 2 PERSONEN:

Vegane-Rezepte
Gemüse Dip´s - So machen Sie leckere und frische Gemüse-Dips

Sie suchen noch mehr vegane Rezepte? Dann lesen Sie auch diese Artikel:

Weitere vegane Rezepte von Attila Hildmann
Vegane Süßigkeiten
Sieben Wege sich ohne Fleisch zu ernähren

2 große Zwiebeln (brutto 240 g)
4 Knoblauchzehen

3-4 EL Olivenöl
4 TL Tomatenmark (80 g)
jodiertes Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 Msp. Kurkuma
2 gestr. TL getrockneter Oregano
2 TL Reissirup
500 g Kirschtomaten
1 Handvoll gehackte Basilikumblätter
4 Kohlrabi (netto 1,8 kg)

Für den Pinienkernparmesan: 
65 g Cashewkerne
50 g Pinienkerne

23 g Hefeflocken
1 gestr. TL jodiertes Meersalz

Becker Joest Volk Verlag, etwa 29,95 Euro

 

1 Schälen Sie die Zwiebeln und würfeln Sie diese. Schälen Sie nun den Knoblauch hacken Sie ihn in kleine Stücke.

2 Geben Sie ein bis zwei Esslöffel Olivenöl in eine Pfanne und erhitzen Sie die Zwiebeln darin. Geben Sie nun den Knoblauch dazu. Und dünsten Sie alles eine weitere Minute.

3 Geben Sie das Tomatenmark in die Pfanne und lassen Sie alles eine Minute andünsten.

4 Würzen Sie nun alles mit Salz, Pfeffer, Kurkuma, Oregano und Reissirup.

5 Waschen Sie die Tomaten und geben Sie diese fein gehackt in die Pfanne. Lassen Sie alles bei schwacher Hitze 5 Minuten köcheln. Heben Sie das Basilikum unter die Soße.

6 Nun können Sie die Kohlrabi schälen und mit dem Spiralschneider zu Spaghetti verarbeiten. Erhitzen Sie Salzwasser in einem Topf und  geben Sie die Kohlrabispaghetti dazu.

7 Nach drei Minuten müssten die Spaghetti gar, aber dennoch bissfest sein. Geben Sie die Kohlrabispaghetti in ein Sieb und lassen Sie alles kurz abtropfen. Geben Sie das restliche Olivenöl dazu.

8 Geben Sie die Spaghetti in tiefe Teller und richten Sie alles mit der Soße an.

9 Für den Pinienkern-Parmesan mischen Sie die Cashew- und Pinienkerne mit den Haferflocken und dem Salz und pürieren alles in einem Mixer. Den Pinienkern-Parmesan nach Geschmack über die Pasta streuen. Guten Appetit!


 

Die Kohlrabispaghetti sind eine tolle vegane Alternative zu den klassischen Eiernudeln. Das Rezept stammt von Attila Hildmann.