Trendfrühstück aus Großbritannien

Porridge

Eigentlich ist er ein einfacher Haferbrei - trotzdem grade total angesagt bei Food- und Lifestylebloggern. Geben Sie dem anpassungsfähigen Sattmacher auch eine Chance?

Porridge Porridge © bhofack2 / iStock

Angesagter Frühstücksbrei

Wer trendorientiert frühstücken will, greift nicht mehr zu Müsli oder Cronut. Porridge heißt das Frühstück der Wahl bei hunderten Bloggern und Promis. Der Haferbrei stammt aus Schottland und wurde dort lange Zeit nur in ärmeren Arbeiterfamilien zubereitet. Zum Trend würde der warme Brei wohl, da er sehr sättigend und schnell gemacht ist – er füllt lange Zeit den Magen und man kann ihn nach Herzenslust variieren:

Die klassische Variante

Zutaten für vier Personen:

  • 250 g Haferflocken
  • 750 ml Wasser
  • 1 Schuss Milch
  • 1 EL Honig

Zubereitung:

  1. Geben Sie die Haferflocken in einen hohen Kochtopf, der auf einer Herdplatte mit mittlerer Temperatur platziert ist und übergießen Sie die Flocken mit Wasser.
  2. Leckere Frühstücks-Rezepte
    Frühlings-Frischkorn-Müsli

    In unserer Galerie zeigen wir Ihnen leckere Rezeptideen für ein ausgewogenes Frühstück.

    Unter ständigem Rühren sollte der Haferbrei so lange köcheln, bis er eingedickt ist. Ziehen Sie den Kochtopf an diesem Punkt von der Herdplatte.
  3. Nun können Sie einen Schuss Milch unter den Porridge rühren und den Brei in eine Schüssel füllen. Mit Honig wird das Frühstück garniert und gesüßt.

Diesen klassischen Porridge können Sie nun einfach pur genießen oder nach Lust und Laune aufpeppen. Zum Beispiel wird der Brei gerne durch Obst und Zimt veredelt. Ungesünder aber lecker süß wird das kultige Frühstück, sobald Sie es mit einer großzügigen Schicht braunem Zucker bestreuen. Aber auch Marmeladen, Sirup oder Schokoladencreme werden gerne auf dem Porridge drapiert. Da wird es beim Start in den Tag wenigstens nicht langweilig.

Porridge mit Milch

Bereiten Sie den Haferbrei mit Milch zu, wird er im Geschmack noch reichhaltiger. Allerdings ist die Zubereitung auch etwas schwieriger, da die Milch bei dem langen Aufkochen meist am Topfboden kleben bleibt oder sogar anbrennt. Geben Sie für den Porridge mit Milch einfach 180 Gramm Haferflocken und 600 Milliliter Milch in einen Topf und kochen beides zusammen so lange auf, bis ein Brei entstanden ist. Geschmacklich können Sie diesen Brei noch mal variieren, indem Sie Kokosmilch, Reismilch oder Mandelmilch verwenden. Zusätzlich besteht auch die Möglichkeit, einen Esslöffel Kakaopulver unter den Brei zu mischen, sodass er herrlich schokoladig wird.

 
Schlagworte: