Rezept Thai-Hühnersuppe mit Kokosmilch

Thai-Hühnersuppe. Zwischen Kokosmilch und Spargel lauern Chilischoten.

Thai-Hühnersuppe mit Kokosmilch Thai-Hühnersuppe mit Kokosmilch © Jalag Syndication

FÜR 12 PORTIONEN:

1 Poularde (ca. 1,3 kg)
1 Bund Suppengemüse
50 g Ingwer
Salz
4 Stängel Zitronengras
5 Kaffirlimettenblätter
1 Sternanis
2 Hähnchenkeulen (ca. 500 g)
400 g Möhren
100 g Thaispargel
100 g Zuckerschoten
200 g Kirschtomaten
2 Chilischoten
2 Dosen Kokosmilch (à 400 ml)
12 Mini-Maiskolben (Dose)
6–7 Stiele Thai-Basilikum

Außerdem:
Sesamöl

1 Poularde waschen. Suppengemüse putzen, waschen, grob würfeln. Ingwer schälen, grob würfeln. Huhn, Gemüse, Ingwer, 1 TL Salz, aufgeschlitztes Zitronengras, Limettenblätter und Sternanis in einen Topf geben. So viel Wasser zufügen, dass alles knapp bedeckt ist, aufkochen, 30 Minuten köcheln lassen. Hähnchenkeulen zugeben, weitere 50 Minuten köcheln.

2 Möhren schälen, in Streifen schneiden. Spargel und Zuckerschoten waschen und putzen, eventuell halbieren. Tomaten abziehen. Chilischoten längs halbieren, entkernen und fein schneiden.

3 Poularde und Keulen herausnehmen, etwas abkühlen lassen. Haut entfernen, Fleisch von den Knochen lösen und klein schneiden.

4 Brühe durchsieben, Kokosmilch zugeben. Möhren, Spargel und Zuckerschoten zugeben, aufkochen und ca. 3 Minuten köcheln lassen. Mais, Tomaten und Hühnerfleisch zugeben und erhitzen. Basilikumblätter grob hacken, darüberstreuen. Mit Salz abschmecken. Nach Wunsch mit etwas Sesamöl beträufeln.

SCHWIERIGKEITSGRAD: mittel
ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 2 1/2 Stunden
PRO PORTION: ca. 270 kcal, 21 g Eiweiß, 16 g Fett, 7 g Kohlenhydrate