Rezept

Tagliatelle al Gorgonzola

Wie lassen sich Nudelklassiker aufpeppen? Wir haben Ideen für jeden Geschmack

Tagliatelle al Gorgonzola Tagliatelle al Gorgonzola © Julia Hoersch

Tagliatelle al Gorgonzola

Zutaten für 4 Portionen:

Grundrezept

  • 2 Schalotten
  • 1 EL Butter
  • 100 g Geflügelfond
  • 100 g Sahne
  • 150 g Gorgonzola
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat
  • 400 g Tagliatelle

Mit Spinat und Rinderfilet

  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 g Rinderfilet
  • 250 g junger Blattspinat
  • 2 EL Olivenöl

Mit Spargel und Walnüssen

  • 500 g grüner Spargel
  • 60 g Walnusskerne

1. Schalotten schälen, würfeln und in der heißen Butter glasig andünsten. Fond und Sahne angießen, aufkochen lassen. Gorgonzola in kleinen Stückchen zugeben und schmelzen lassen. Cremig einkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

2. Pasta in gesalzenem Wasser nach Packungsanweisung bissfest kochen. Abtropfen lassen und mit der Gorgonzolasoße mischen. Nach Wunsch mit Parmesan bestreuen.

Fleischvariante: Vor der Zubereitung des Grundrezeptes den Knoblauch schälen, in Scheiben schneiden. Rinderfilet in Streifen schneiden. Spinat waschen, abtropfen lassen. Grundrezept zubereiten. Fleisch im heißen Öl bei starker Hitze ca. 1 Minute anbraten, salzen, pfeffern. Knoblauch zufügen, kurz mitbraten. Spinat unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Unter die Tagliatelle heben.

Gemüsevariante: Vor der Zubereitung des Grundrezeptes den Spargel schälen, die Enden abschneiden. Spargel schräg in Stücke schneiden. Nüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, abkühlen lassen, hacken. Grundrezept zubereiten. Etwa 3 Minuten vor dem Ende der Garzeit den Spargel zur Pasta geben, mitgaren. Abtropfen lassen, mit der Gorgonzolasoße mischen, mit Nüssen bestreuen.

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":