Rezept

Spinat-Ricotta-Cannelloni

Wunderbar für Gäste! Die Pasta-Spezialität gart im Ofen zu Ende.

Spinat-Ricotta-Cannelloni Spinat-Ricotta-Cannelloni © Jalag Syndication

ZUTATEN (für 4 Portionen)

  • 300 g Mehl
  • 2 Eier (M)
  • 3 Eigelb
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz

Für die Füllung

  • 1 kg TK-Blattspinat
  • 2–3 rote Zwiebeln (ca. 100 g)
  • 20 g Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 2 Becher Ricotta (à 250 g)
  • 1 Ei (Größe M)

Außerdem

  • 40 g Pinienkerne
  • 100 g Parmesan
  • 250 g Schlagsahne

Zubereitung 

1. Mehl, Eier, Eigelbe, Öl und Salz mit den Knethaken des Handrührgeräts verkneten. Eventuell 2–3 EL Wasser

zugeben. Teig mit den Händen ca. 10 Minuten glatt kneten. In Folie wickeln und über Nacht im Kühlschrank
ruhen lassen. Spinat auftauen und gut ausdrücken, grob hacken. Zwiebeln schälen, fein würfeln und in heißer
Butter glasig dünsten. Knoblauch dazupressen. Spinat zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig würzen.
Etwas abkühlen lassen. Ricotta, Ei und Zwiebeln unterrühren. Würzen.

2. Teig vierteln, mit den Händen etwas quadratisch formen. Viertel jeweils mit einer Nudelmaschinenwalze zu zwei Teigplatten (à ca. 35 x 15 cm) dünn ausrollen. Teigplatten jeweils in ca. 12 x 12 cm große Stücke schneiden, ca. 2 EL Füllung daraufgeben, zu Cannelloni rollen. In eine große, flache Auflaufform setzen. Backofen auf 220 Grad (Heißluft: 200 Grad) vorheizen.

3. Pinienkerne und 30 g Parmesan mischen. Restlichen Parmesan und Sahne verrühren, mit Pfeffer und Muskat würzen. Über die Cannelloni geben, Pinienkern-Mix darüberstreuen. Auf der zweiten Schiene von unten 25–30 Minuten backen.

PRO PORTION: ca. 1130 kcal,  65 g Eiweiß,  60 g Fett, 67 g Kohlenhydrate
SCHWIERIGKEITSGRAD: mittel
ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 1 Std.
RUHEZEIT: über Nacht

 

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":