Rezept Spaghetti mit Rucola und Oliven

Schmeckt wie beim Italiener! Würziger Rucola, aromatische Oliven und eine rote Peperonischote verleihen dem Pasta-Gericht eine würzig-scharfe Note. Wenn Sie scharfes Essen nicht mögen, dann tauschen Sie die Peperonischote gegen Kapern aus.

Rucola und Oliven Spaghetti mit Rucola und Oliven © jalag-syndication.de

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 g Vollkornspaghetti
  • 250 g Rucola
  • 4 Tomaten
  • 1 rote Peperonischote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 EL Olivenöl
  • 100 g schwarze Oliven (auch lecker: eingelegte Oliven)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Saft von 1/2 Zitrone

Zubereitung

  1. Die Vollkornspaghetti nach Packungsanweisung bissfest garen. Inzwischen den Rucola waschen, trocken schütteln, grobe Stiele wegschneiden, dann in 1–2 cm große Stücke schneiden.
  2. Tomaten waschen, von den Stielansätzen befreien, klein schneiden. Peperoni längs durchschneiden, Kerne entfernen. Hälften klein schneiden. Die Knoblauchzehen schälen, fein würfeln.
  3. Die Spaghetti in ein Sieb abgießen, etwas Kochwasser auffangen. Im gleichen Topf das Olivenöl erhitzen. Alle vorbereiteten Zutaten und die Oliven 1–2 Minuten unter Rühren bei mittlerer Hitze im Öl andünsten. Würzen. Spaghetti zugeben, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell noch etwas Nudelkochwasser zufügen.


Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
Pro Portion: ca. 360 kcal, 10 g Eiweiß, 15 g Fett, 42 g Kohlenhydrate

 

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":