Rezept Rinderbrühe

Rinderbrühe mit köstlichen Markklößen.

Rinderbrühe - Das Rezept finden Sie bei uns Rinderbrühe © jalag-syndication.de

ZUTATEN (FÜR 4 PORTIONEN):

100 g ausgelöstes Rindermark
4 Scheiben Toastbrot (etwa 100 g)
3 Eigelb
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Muskat
1 TL Mehl
1 1/2 l Rinderbrühe
3 EL Schnittlauchröllchen


1 Das Rindermark in Stücke schneiden und in einem Topf bei geringer Hitze schmelzen. Fett durch ein feines Sieb in eine Schüssel gießen und erkalten lassen.

2 Die Toastbrotscheiben entrinden und im elektrischen Zerhacker zu feinen Bröseln verarbeiten. Brösel unter das erkaltete Mark mischen und nacheinander die Eigelbe einarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken und das Mehl unterrühren. In einem Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen.

3 Aus der Bröselmasse kleine Bällchen (à ca. 15 g) formen und diese ins kochende Wasser geben. Einmal kurz aufkochen lassen, dann den Topf vom Herd ziehen und die Klößchen ca. 10 Minuten ziehen lassen. Die fertigen Klößchen mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und auf ein leicht gefettetes Blech setzen. Abkühlen lassen und bis zum Verzehr mit Klarsichtfolie abdecken.

4 Rindfleischbrühe in einem Topf erhitzen, Klößchen einlegen und langsam erwärmen (nicht kochen lassen). Suppe mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

SCHWIERIGKEITSGRAD: mittel

ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 1 Std.

PRO PORTION: ca. 370 kcal, 23 g Eiweiß, 21 g Fett, 16 g Kohlenhydrate