Rezepttipp Türkische Bohnensuppe

Herbstzeit ist Suppenzeit! Denn wenn die Tage wieder kälter werden, kann uns eine leckere Suppe aufwärmen. Entdecken Sie das Rezept der türkischen Bohnensuppe!

Rezept für türkische Bohnensuppe Türkische Bohnensuppe © travellinglight / iStock

Die türkische Bohnensuppe ist eine tolle Alternative zu Linsensuppe oder Eintopf. Lust auf noch mehr leckere Suppen? Wie wäre es mit denn mit der klassischen Spargelcremesuppe oder passend zur Kürbis-Saison mit einer geschmackvollen Kürbissuppe?

Türkisch kochen
Türkisches Köfte - Die Spieße aus Rinderhack werden lecker gewürzt und mit einem Joghurt-Kräuterdip gereicht

Genüsse aus 1001 Nacht: Fleisch und Gemüse, lecker gewürzt und mit einer gesunden Portion Knoblauch verfeinert, dazu Joghurt oder Bulgur - so schmeckt die türkische Küche. Wir haben ein paar Rezeptideen für Sie>>

Rezept für Türkische Bohnensuppe

Zutaten

  • 350 g weiße Bohnen
  • 2 Karotten
  • 1 Knollensellerie
  • 1 große Zwiebel 
  • 2 Knoblauchzehen
  • Öl
  • 1/2 Bund Petersillie
  • 4 hart gekochte Eier
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL getrockneten Thymian
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 1/2 Liter Rinderbrühe
  • 1 TL Aci Pul Biber (Gewürzmischung aus dem türkischen Lebensmittelgeschäft)

Zubereitung

  1. Um die Suppe vorzubereiten, bedecken Sie die Bohnen am Vortag mit Wasser und lassen diese über die Nacht einweichen. Am darauf folgenden Tag lassen Sie die Bohnen gut abtropfen. 
  2. Waschen Sie zunächst den Knoblauch, die Zwiebeln, die Möhren und den Sellerie und schneiden alles in feine Würfel. Braten Sie daraufhin den Knoblauch in etwas Öl an. Anschließend braten Sie die Zwiebeln, die Möhren und den Sellerie zusammen mit dem Knoblauch an. 
  3. Geben Sie nun das Tomatenmark in den Topf und lassen es kurz anrösten. Daraufhin gießen Sie die Rinderbrühe dazu. Das Ganze sollten Sie nun ausreichend würzen. Dafür geben Sie den Thymian, die türkische Gewürzmischung, den Zitronensaft, Zucker und Salz und Pfeffer hinzu. 
  4. Jetzt können Sie die Bohnen zu dem Ganzen hinzufügen und alles für eine gute Stunde in einem geschlossenen Topf köcheln lassen. Ab und zu können Sie die Suppe umrühren. 
  5. Die Suppe ist schon so gut wie fertig! Schmecken Sie die Suppe zum Schluss nochmals ab. Pellen Sie dann die Eier und hacken sie in kleine Würfel. Waschen Sie dann die Peteresillie und hacken Sie diese anschließend auch fein. Mischen Sie anschließend die Eier mit der Petesillie und reichen Sie es zur Suppe.

Tipp: ein Stück Brot als Beilage schmeckt immer gut zur Suppe!

Wir wünschen Ihnen Guten Appetit!




 

 
Schlagworte: