Rezept

Schweinskarree auf Selleriepüree

Wir haben ein leckeres Rezept für Schweinskarree auf Selleriepüree für Sie.

Schweinskarree Schweinskarree auf Selleriepüree © Kochabo.de

Für 2 Portionen:  

Unsere Für Sie Rezepte für Schwein
Schweinerouladen

 

Lust auf mehr Koch-Ideen für Schweinefleisch? Dann empfehlen wir Ihnen folgende Rezepte:

 Schweinerouladen „Cordon Bleu“
 Gratinierte Möhre mit Schweine-Filet
 Orange-Chili marinierte Schweinefilets

Viele weitere Fleisch-Rezepte finden Sie hier >>

2 Stk. Schweinskarree
400 g Knollensellerie
2 Stk. Kartoffeln
125 ml Milch
1 Zweig Rosmarin
1 Knoblauchzehe
1 Msp. Muskatnuss
1 EL Olivenöl
1-2 EL Butter
Salz und Pfeffer

1 Backofen auf 140°C Umluft vorheizen. Knollensellerie schälen, waschen und grob würfeln. Kartoffeln schälen und ebenfalls grob würfeln. Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen und beides darin zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten garen.


2 Knoblauch schälen und fein hacken. Rosmarinzweig waschen und trockenschütteln.

3 Schweinskarrees mit Salz und Pfeffer würzen. Restliches Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Fleisch von beiden Seiten für ca. 2 Minuten anbraten. Kurz vor Schluss noch einen Zweig Rosmarin und den Knoblauch dazugeben (durchschwenken). Anschließend Fleisch mit Rosmarin und Knoblauch in Alufolie wickeln (oder in eine backofenfeste Form geben) und in den vorgeheizten Ofen stellen.

4 In der Zwischenzeit für das Püree Milch in einem Topf aufkochen lassen und Sellerieknolle sowie Kartoffeln mittels eines Kartoffelstampfer dazugeben. Mit einem Schneebesen glatt rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Bei Bedarf Butter unterrühren (verfeinert den Geschmack). Kurz warm stellen.

5 Fleisch aus dem Ofen nehmen. Selleriepürree auf Tellern anrichten und Fleisch darauflegen. Mit Fleischsauce aus der Alufolie begießen und servieren.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach
ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 30 Min.
PRO PORTION: ca. 504 kcal • 46 g Eiweiß • 18 g Fett • 31 g Kohlenhydrate

 

 

 

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":