Brot backen

Schwarzbrot selber machen

Deutschland ist bekannt für sein kräftiges Schwarzbrot. Dabei spielen die Zutaten eine wichtige Rolle: Roggen, Weizen, Samen und Kerne geben dem Brot den würzigen Geschmack. Backen Sie mit unserem Rezept Ihr Schwarzbrot einfach selbst!

Schwarzbrot, geschnitten Schwarzbrot selber machen © Julia Hoersch

Kräftiges Vollkorn-Schwarzbrot

Zutaten für 1 kg Brot:

  • 250 g Roggen grob geschrotet
  • 250 g Weizen grob geschrotet
  • 500 g Weizenmehl 1050
  • 150 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g Leinsamen
  • 100 g Sesamkörner
  • 175 g Zuckerrübensirup
  • 1 l lauwarme Buttermilch (ca. 30 °C)
  • 3 Würfel Frischhefe
  • 1,5 EL Meersalz

Zubereitung:

  1. Das Weizenmehl, das geschrotete Getreide und das Salz in einer Schüssel zusammengeben. Dann die Körner und den Zuckerrübensirup hinzugeben.
  2. Jetzt die Hefe in warmer Buttermilch auflösen und dann über die trockenen Zutaten in die Schüssel geben. Alles gut miteinander vermengen.
  3. Da der Teig nicht gehen muss, kann er direkt in eine gefettete Kastenform gegeben werden und bei 150 °C ungefähr 2 bis 2,5 Stunden backen.
  4. Mit einem kleinen Holzspieß testen, ob der Teig fertig gebacken ist, dann das Brot aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und aus der Form holen - fertig!
 
Schlagworte: