Rezept

Perlhuhnbrust auf Trauben-Radicchio

Express-Geflügel in Begleitung von geschmortem Radicchio

Perlhuhnbrust Trauben Radicchio Perlhuhnbrust auf Trauben-Radicchio © Wolfgang Schardt

FÜR 2 PORTIONEN

Für das Geflügel:

2 Perlhuhnbrüste (mit Haut und Flügelansatz)

4 Scheiben Bündnerfleisch

4–6 Salbeiblätter

Salz

schwarzer Pfeffer

3 EL Olivenöl

Außerdem:

8 Blätter Radicchio Trevisano

1 EL Aceto Balsamico

ca. 250 g kernlose Weintrauben

1 Perlhuhnbrüste waschen, trocken tupfen. Bündnerfleisch und Salbei mit Holzspießchen auf der Fleischseite der Perlhuhnbrust feststecken. Von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Öl zuerst auf der Hautseite bei geringer Hitze knusprig goldgelb braten. Wenden und ca. 2 Minuten weiterbraten. Auf Tellern im heißen Ofen (90 Grad) warm stellen, dabei gar ziehen lassen.

2 Pfanne mit Bratensatz erhitzen. Radicchioblätter in der Pfanne kurz andünsten, mit Essig ablöschen. Trauben zugeben, kurz mit erhitzen, alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Perlhuhnbrüsten servieren. Dazu schmecken die Polentaschnitten. 

 

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":