Rezeptidee

Parmesankartoffeln

Die knusprige Käsekruste der mediterranen Parmesankartoffeln ist einfach köstlich. Verfeinert werden die Knollen mit frischem Rosmarin und Knoblauch.

Rezept Parmesankartoffeln: Kartoffeln mit Parmesankäse überbacken Parmesankartoffeln © margouillatphotos/iStock

Lieben Sie Überbackenes genauso wie wir? Was es da alles an Leckereien gibt! Bei uns finden Sie zum Beispiel diesen würzigen Ziegenkäse-Hackfleisch-Auflauf, einen umwerfenden Süßkartoffel-Auflauf oder gratinierten Chicorée mit Birnen.

Parmesankartoffeln mit Rosmarin

Zutaten

Zubereitung

  1. Heizen Sie den Backofen auf etwa 200°C Umluft vor, legen Sie ein Backblech mit Alufolie aus und bestreichen Sie es mit Olivenöl. Alternativ können Sie auch eine große Auflaufform nutzen. 
  2. Waschen und putzen Sie die Kartoffeln, dann werden diese in Scheiben geschnitten. 
  3. Die Knoblauchzehen müssen geschält und kleingehackt werden, waschen Sie Rosmarin und Petersilie und schütteln Sie beides trocknen.
  4. Geben Sie die Kartoffelscheiben, Öl, 200 g frisch geriebenen Parmesan, Knoblauch und die Rosmarinblättchen in eine Schüssel und vermengen Sie alles gut. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  5. Verteilen Sie die Kartoffel-Käse-Masse auf dem vorbereiteten Backblech.
  6. Im vorgeheizten Ofen werden die Parmesankartoffeln etwa 40 bis 50 Minuten goldbraun gebacken. Nach 25 Minuten Backzeit reiben Sie noch etwas Parmesan für die Käsekruste über die Kartoffeln. 
  7. Servieren Sie die Parmesankartoffeln mit frischer Petersilie.

Unser Tipp: Sollten die Kartoffeln zu dunkel werden, können diese mit Alufolie abgedeckt werden.

 
Schlagworte: