Rezept

Gefüllte Sardinen

Mit Pinienkernen und Backpflaumen.

Gefüllte Sardinen

FÜR 4 PORTIONEN:

16 Sardinen
4 EL Olivenöl
80 g fein gewürfeltes Weißbrot
40 g Pinienkerne
50 g Backpflaumen
60 g Tomaten-Concassée (gehäutete, entkernte, gewürfelte Tomate)
8 fein gehackte Basilikumblättchen
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl für die Backform

1 Sardinen am Bauch aufschneiden, ausnehmen und die Köpfe entfernen. Die Rückengräte vorsichtig mit Daumen und Zeigefinger herausziehen. Die Schwanzflosse sollte möglichst erhalten bleiben. Sardinen abspülen und trocken tupfen.

2 Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und darin die Weißbrotwürfel goldbraun anrösten. Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne bei mittlerer Hitze rösten. Backpflaumen fein hacken. Alle Zutaten vermengen und die Füllung mit Salz und reichlich Pfeffer abschmecken.

3 Sardinen auf die Hautseite legen und jeweils 1 TL der Füllung auf den Fischen verteilen. Sardinen vom breiten Ende her einrollen. In eine mit Olivenöl ausgefettete Form setzen und in dem auf 200 Grad vorgeheizten Backofen 10-12 Minuten garen.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach

ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 1 Std.

PRO PORTION: ca. 460 kcal, 42 g Eiweiß, 25 g Fett, 18 g Kohlenhydrate

 

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis den FÜR SIE-Newsletter und erfahren Sie alle 14-Tage mehr!

Jetzt anmelden und nichts mehr verpassen!

Newsletter-Anmeldeformular