Süß, weich, zartschmelzend

Rezept für Rosinen-Rum-Fudge

Das süße Konfekt aus weichem Karamell wird in unserem Rezept mit Rum und Rosinen verfeinert. In Folie oder Bonbonpapier eingewickelt, eignet sich selbstgemachtes Fudge prima zum Verschenken – oder Selbernaschen.

Rosinen-Rum-Fudge Rezept für Rosinen-Rum-Fudge © seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Liebenstein, Jana

Fudge ist der Traum jedes Karamell-Liebhabers: Es ist weich, süß und zergeht im Mund, fast so wie Schokolade. Die süße Fudge-Masse kann je nach Geschmack mit Vanille, Schokolade, oder wie in unserem Rezept mit Rosinen und Rum verfeinert werden. 

Rezept für Rosinen-Rum-Fudge

Leckereien zum Verschenken
Oreo-Pralinen liegen auf einem Teller

Auch über diese kleinen Leckereien freut sich der Gastgeber: 


Oreo-Pralinen mit Erdnussbutter
Türkischer Honig
Honig-Mohn-Karamellen

 Zutaten für 24 Fudge-Würfel:

  • 400 ml Kondensmilch
  • 150 ml Milch
  • 3 TL dunkler Rum
  • 100 g Rosinen
  • 500 g Rohrzucker

Zubereitung:

  1. Rosinen in der Mitte teilen und mit dem Rum in einer Schale einlegen. Erst einmal zur Seite stellen.
  2. Jetzt ein Backblech mit Backpapier auslegen oder mit Butter einfetten.
  3. In einem Topf die restlichen Zutaten zum Kochen bringen und 10 bis 15 Minuten leicht köcheln lassen bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  4. Dann vom Herd nehmen und ungefähr 10 Minuten weiterrühren. Ist eine cremige Konsistenz erreicht, den Rum und die Rosinen der Masse hinzufügen und gut verteilen.
  5. Die Fudge-Masse in das Backblech geben, glattstreichen und auskühlen lassen.
  6. Ist der Fudge komplett ausgekühlt, einfach mit einem Messer 24 gleichgroße Würfel ausschneiden und vorsichtig vom Blech lösen.

Tipp: Der frische Rosinen-Rum-Fudge lässt sich auch prima verschenken! Einfach in schöne Folie oder Bonbonpapier einwickeln und als Gastgeschenk oder Mitbringsel verschenken.