Rezept

Falscher Hase

Leckeres Hackgericht aus dem Ofen: Unser Rezept für den Falschen Hasen.

Hackauflauf Falscher Hase - Das Rezept finden Sie hier bei uns Falscher Hase © Gräfe + Unzer

FÜR 4 PORTIONEN:

  • 1 Brötchen (vom Vortag)
  • 4 eier
  • 1 große Zwiebel
  • 1⁄2 Bund Suppengrün
  • 5 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon)
  • 750 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 TL getrockneter Majoran
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz | Pfeffer
  • 1 EL Öl
  • 1⁄2 l Gemüsebrühe
  • 2–3 TL Mehl

Zubereitung:

Hackfleisch Buch GU - In diesem Buch finden Sie leckere Hackrezepte

Weitere Rezepte gibt es in "Hackfleisch" von GU.

1 Das Brötchen in Wasser einweichen. 3 Eier in ca. 6 Min. mittelweich kochen, kalt abschrecken und pellen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Suppengrün putzen, schälen bzw. waschen und klein schneiden. Den Speck in Streifen schneiden.

2 Den Ofen auf 180° vorheizen. Hackfleisch, Zwiebel, ausgedrücktes Brötchen, 1 Ei, Majoran, Senf und Tomatenmark verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hackmasse mit angefeuchteten Händen zu einem Braten formen, dabei die 3 gekochten Eier in die Mitte einarbeiten.

3 Das Öl in einem Bräter verteilen und den Hackbraten hineinlegen. Mit Speck belegen und diesen andrücken, das Suppengemüse außen herum verteilen. Im Ofen (Umluft 160°) offen ca. 15 Min. braten. Dann 150 ml Brühe zugießen und den Braten zugedeckt ca. 25 Min. garen. Deckel abnehmen, die restliche Brühe zugießen und den Hackbraten ca. 15 Min. weiterbraten. Herausnehmen und in Alufolie wickeln. Den Bratfond durch ein Sieb gießen und aufkochen. Mehl mit 2 EL Wasser verrühren, in die Sauce rühren und ca. 4 Min. kochen. Abschmecken und zum Hackbraten servieren.

 

ZUBEREITUNGSZEIT: 30 Min., 55 Min. garen 

PRO PORTION: ca.700 kcal, 50g Eiweiß, 50g Fett, 10g Kohlenhydrate