Gefrorene Nascherei

Erdbeerparfait

Haben Sie sich schon mal ein Stück Parfait auf der Zunge zergehen lassen, das erst nach fruchtigen Erdbeeren schmeckt, langsam seine Cremigkeit entfaltet und schließlich mit zuckersüßen Baiserstückchen überrascht? Nein? Dann tun Sie es doch jetzt!

Halbgefrorenes mit Erdbeeren Erdbeerparfait © Hoersch, Julia/Seasons

Zutaten

Erdbeer-Pavlova
Erdbeer Pavlova

Entdecken Sie das Rezept für dieses sahnige Erdbeer-Erlebnis.

  • 250 g Erdbeeren
  • 100 g Puderzucker
  • 4 Eigelb
  • 100 g Quark
  • 150 ml Sahne
  • 60 g Baiser

Zubereitung

  1. Waschen Sie die Erdbeeren, putzen Sie diese und schneiden Sie das Grün heraus. Vierteln Sie die Beeren und geben Sie die Stücke in einen hohen Becher.
  2. Stäuben Sie etwa einen Esslöffel des Puderzuckers über die Erdbeeren und pürieren Sie sie.
  3. Schlagen Sie nun das Eigelb schaumig auf und sieben Sie nach und nach den restlichen Puderzucker unter. Heben Sie anschließend den Quark und die steif geschlagene Sahne unter die Eier-Creme, um zuletzt das Erdbeerpüree unterzuziehen.
  4. Zerdrücken Sie das Baiser in einem Gefrierbeutel zu kleinen Bröseln und ziehen Sie diese rasch unter die Parfait-Masse.
  5. Füllen Sie die Mischung in eine Kastenform oder ein Muffinblech und kühlen Sie das Parfait für mindestens vier Stunden im Gefrierfach, bis es fest ist.
  6. Servieren können Sie das Halbgefrorene zum Beispiel mit etwas heißem Rhabarberkompott.

Nicht nur zur Erdbeerzeit köstlich und mit frisch gepflückten Beeren noch ein bisschen leckerer!