Maiskorn mal anders

Popcorn selber machen

Leckeres Popcorn gibt es nicht nur im Kino. Mit unserer Rezeptidee können Sie Popcorn kinderleicht selber machen - und zwar gemütlich von Zuhause.

Popcorn in einer Schüssel Popcorn selber machen © Kate Kunz/Corbis

Warum platzt das Maiskorn auf?

Ein Maiskorn besteht aus Stärke, Eiweiß und Wasser. Von außen ist das Maiskorn trocken, im Inneren aber ist ein geringer Wasseranteil enthalten. Werden die Körner erhitzt, verwandelt sich das Wasser im Maiskorn zu Dampf. Da der Dampf nicht entweichen kann, platzt die Schale des Maiskorns auf. Dabei dehnen sich die Stärke und das Eiweiß im Korn aus und bilden die typische Popcorn-Form.

Popcorn selber machen

Zutaten:

  • 1 Tasse Popcornmais

  • 1/3 Tasse Zucker oder Salz

  • etwas Öl

Zubereitung:

1. Geben Sie etwas Öl in eine beschichtete Pfanne oder einen Topf. Achten Sie darauf, dass der Boden gerade eben mit Öl bedeckt ist, denn der Mais soll nachher nicht im Öl schwimmen.

2. Mischen Sie den Mais und den Zucker oder das Salz bereits vor dem Erhitzen in einer Schüssel miteinander.

3. Erhitzen Sie die Pfanne auf hoher Stufe.

4. Geben Sie anschließend so viel Mais in den Topf, dass der Boden gleichmäßig bedeckt ist. Verrühren Sie Mais und Zucker so lange im Topf, bis das erste Maiskorn aufploppt.

5. Geben Sie nun den Deckel auf den Topf und reduzieren Sie die Hitze. Schwenken Sie den Topf und Kippen Sie ihn in alle Richtungen, damit der Mais nicht anbrennt. Achten Sie dabei darauf, dass Sie sich die Finger nicht verbrennen! Benutzen Sie gegebenenfalls ein Geschirrtuch, um den Topf anzufassen.

6. Nehmen Sie den Topf unbedingt von der Herdplatte, sobald die meisten Körner aufgeplatzt sind. Die Gefahr ist sonst hoch, dass Ihnen das Popcorn anbrennt.

 
Schlagworte: