Selbstgemachte Pizza Pizza bianco mit 4 Sorten Käse

Say cheese! Diese selbstgemachte Pizza ist für alle Käsefans genau das Richtige. Mozzarella, Gorgonzola, Ricotta und Pecorino machen die Pizza fein-würzig. Die Highlights: Frische Feigen, Rucola und Bündnerfleisch!

Pizza bianco mit 4 Sorten Käse, Feigen, Rucola und Bündnerfleisch Pizza bianco mit 4 Sorten Käse © Julia Hoersch

Rezept für Pizza bianco mit 4 Sorten Käse

Zutaten für 4 Portionen

Für den Teig

  • 1/2 Würfel Hefe
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 300 g Mehl
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 gestrichener
  • TL Salz

Für den Belag

  •  4 gestrichene EL Pesto rosso (Barilla)
  • 250 g Mozzarella
  • 150 g Gorgonzola Cremoso (Galbani)
  • 250 g Ricotta
  • 80 g Pecorino
  • 6 Feigen
  • 1 Handvoll Rucola
  • 80 g Bündnerfleisch oder Bresaola
  • Glutenfreier Pizzateig
    Ein Blech mit glutenfreier Pizza

    Neben dem klassischen Pizzateig aus Weizenmehl halten wir auch eine glutenfreie Variante parat. Das Rezept finden Sie hier

    Pfeffer (Mühle)

Zubereitung

  1. Hefe in 2 EL Wasser auflösen. Mehl, Öl, restliches Wasser, Salz und aufgelöste Hefe in eine Schüssel geben, mit den Knethaken des Handrührgerätes 5 bis 7 Minuten verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
  2. Teig kurz durchkneten, vierteln. Jeweils auf bemehlter Arbeitsfläche rund (22–24 cm 0) ausrollen. Auf mit Backpapier belegte Bleche oder Pizzableche legen. 
  3. Je 1 EL Pesto daraufstreichen. Mozzarella, Gorgonzola und Ricotta gruppenartig auf den 4 Pizzen verteilen, dabei Mozzarella und Gorgonzola mit den Händen zer­zupfen. Pecorino darüberreiben.
  4. Feigen vierteln, auf den Pizzen verteilen. Im heißen Ofen (225 Grad, Mitte) 15 bis 20 Minuten backen.
  5. Rucola putzen, waschen, trocken schleudern. Blech herausnehmen, Pizza mit Rucola und Bündnerfleisch belegen. Pfeffern, sofort servieren.
 
Schlagworte: