Rezept

Paprika-Wraps mit Putenstreifen

Macht die Großen und Kleinen glück: Das Rezept für Paprika-Wraps mit Putenstreifen.

Paprika-Wraps Paprika-Wraps mit Putenstreifen © Kochabo.de

Für 2 Portionen:

2 Wraps, ca. 100 g
200 g Putenbrustfilet
100 g Frischkäse
80 g Sojasprossen
1 Salatgurke
1 gelbe Paprika
1 rote Chilischote
1 Knoblauchzehe
½ Limette
0,5 Bund Petersilie
2 EL Öl
Salz und Pfeffer

1 Backofen auf ca. 70°C (Umluft) vorheizen. Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken. Chilischote klein schneiden (siehe Kochtipp). Gurke waschen und mit einem Schäler der Länge nach in dünne Streifen schneiden. Sprossen waschen und trockenschütteln. Paprika waschen, vierteln und entkernen.  Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Die Hälfte des Öls in der Pfanne erhitzen und Paprika rundum scharf anbraten, Knoblauch dazugeben.

2 Putenfilet abspülen, trockentupfen, in feine Streifen schneiden (ca. 3-4 cm lang und 1 cm breit) und etwas salzen. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und Putenstreifen darin rundum knusprig anbraten.

3 Frischkäse in eine kleine Schüssel geben und mit Petersilie, Knoblauch und der Chilischote vermischen. Mit einer Gabel mehrmals ins Fruchtfleisch der Limettenhälfte stechen, über dem Frischkäse auspressen und alles vermischen. Salzen und pfeffern. Gurkenstreifen mit der Frischkäse-Mischung vermengen.

4 Tortillafladen gleichmäßig mit der Frischkäse-Mischung bestreichen und mit den Putenstreifen, Paprika sowie Sprossen belegen und aufrollen. Mit Alufolie umwickeln und für 7 Minuten in den Ofen geben. Mit Serviette umwickelt servieren.

Kochtipp: Wer es nicht so scharf mag, kann die Kerne der Chilischote unter warmem Wasser abspülen. So verliert die Schote etwas an ihrer Schärfe.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach
ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 30 Min.

 

Tipp: Empfehlenswert ist auch der Steakwrap mit Möhreneisbergsalat. Einfach zubereitet und sehr lecker.

 

 

 

 

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":