Mein Rezept für...

Spaghetti al Olio

Schon als Studentin hat Bettina Böttinger freitags Spaghetti gekocht. Und dazu gab’s ein Glas Valpolicella. Bettina Böttinger ist Journalistin, Buchautorin und Fernsehmoderatorin beim WDR. Mit ihrer eigenen Firma produziert sie unter anderem ihre Talkshow „Kölner Treff“. In der Freizeit geht die 1,80 m große Rheinländerin joggen.

Spaghetti mit Garnelen Spaghetti al Olio © Jalag Syndication

...ewige Leidenschaft

Nudeln machen glücklich – das wusste ich schon als Kind. Kulinarischer Höhepunkt meiner kindlichen Begeisterung: "Mirácoli"! Heute verursacht mir die Fertigmischung leichtes Unwohlsein, früher ließ sie mein kleines Herz höherschlagen. Nudeln mit Tomatensoße aus der Tüte, oller Käse drüber, der schon leicht ranzig roch – herrlich! Feiner war da schon der Nudelauflauf meiner Mutter. Mit Makkaroni, gewürfeltem Kochschinken, frischen Tomaten. Darauf eine Schicht Parmesan, Butterflöckchen und ab in den Ofen. Während des Studiums war ich notorisch knapp bei Kasse, legte aber Wert auf Essen. Jeden Freitag kochte ich in meiner Wohngemeinschaft einen großen Topf Spaghetti, dazu Sauce bolognese und Rotwein, den ich zugegebenermaßen aus Preisgründen noch in der Zwei-Liter-Flasche kaufte. Immerhin Valpolicella. Dazu liefen die Lieder von Mikis Theodorakis im Hintergrund, jeden Freitag unsere „Spaghetti-Musik“. Im Laufe der Jahre habe ich unzählige Pastagerichte ausprobiert. Spaghetti al Olio bleibt mein Klassiker. Weil ich immer im Haus habe, was man dazu braucht. Mal mit, mal ohne Scampi. Mal sehr scharf oder eher dezent. Mal mit sehr viel Knoblauch oder doch lieber sozialverträglicher mit etwas weniger. Valpolicella darf es immer noch sein. Mittlerweile kenne ich mich mit den Weingütern rund um den Gardasee ganz gut aus und bin daher wählerischer geworden. Meine Leidenschaft für die "einen" Nudeln ist aber geblieben!

 

Spaghetti al Olio Zutaten

Zutaten für 3-4 Portionen

  • 500 g Spaghetti aus Hartweizengrieß
  • Salz
  • ca. 10 EL Olivenöl
  • 10 Knoblauchzehen (nach Geschmack)
  • ca. 3 Chilischoten (aus dem Glas, in Öl eingelegt)
  • 150–200 g Garnelen (ohne Schale, roh oder gekocht)
  • nach Wunsch ein Stück Parmesan

Zubereitung

1. Für die Spaghetti in einem großen breiten Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen, kräftig salzen. Darin die Spaghetti nach Packungsanweisung al dente (bissfest) kochen. 2. In eine große tiefe Antihaft-Pfanne so viel Olivenöl hineingießen, dass der Boden gut bedeckt ist. Das Öl heiß werden lassen. 3. Knoblauchzehen abziehen, hacken und in dem heißen Öl anbraten. Chilischoten ebenfalls klein hacken, zugeben und unter Rühren nur ganz kurz und nicht zu heiß mitbraten. Garnelen zugeben und darin unter Rühren ca. 2 Minuten braten, gekochte Garnelen nur kurz erhitzen. Alles mit Salz abschmecken. 4. Spaghetti auf ein Sieb abgießen und tropfnass zu den vorbereiteten Zutaten in der Pfanne geben. Abschmecken. Nach Wunsch etwas Petersilie darüberstreuen und frisch geriebenen Parmesan dazu servieren.

Tipp: Beim Abgießen der Spaghetti etwas Nudelwasser auffangen und je nach Konsistenz noch etwas davon unter das fertige Gericht mischen.

Garnelen
Burger

Das Für Sie.de-Team hat köstliche Garnelen-Gerichte vorbereitet. Genießen Sie die Köstlichkeiten rund um die leckere Meeresfrucht!