Mein Rezept für...

Penne all'Arrabbiata

Schauspielerin Christine Neubauer hat ein Faible für die mediterrane Küche. Ein Pastagericht aus Italien liebte sie schon als Kind über alles: Penne all’arrabbiata.

Penne All'Arrabbiata Penne all'Arrabbiata © Piotr Krześlak / iStock / Thinkstock

... Urlaubs-Feeling daheim

Christine Neubauer (51) spielte Theater, bevor sie ab 1984 im TV zu sehen war. Neben langjährigen Serien-Drehs („München 7“, „Die Landärztin“) machte sie sich als Autorin der „Vollweib“-Reihe einen Namen. Inzwischen wurde das „Vollweib“ mit Hilfe von Weight Watchers zehn Kilo leichter und ist seither das Gesicht des Abnehm-Programms.

Als Kind machte ich mit der Familie regelmäßig Sommerurlaub in Italien. Oft in einer gemütlichen Pension an der Adria, wo auch viele Italiener die Ferien verbrachten. Dort lernte ich Maria kennen, ein Mädchen in meinem Alter. Sie nahm mich eines Abends mit in die Küche der Pension, aus der es herrlich duftete. Ihre Mamma hatte gekocht: Penne all’arrabbiata. Gastfreundlich, wie die Italiener sind, durfte ich am großen Küchentisch mit der fröhlich durcheinanderplappernden Familie essen. Und es schmeckte sooo gut – ich schwebte auf einer kulinarischen Wolke sieben. Nach dem Urlaub ließen mich diese weltbesten Nudeln nicht los, meine Mutter und ich versuchten mehrmals, sie nachzukochen. Aber nie wurden die Penne so, wie ich sie in Erinnerung hatte. Mir blieb nur eine Möglichkeit: Ich musste Maria nach dem Rezept fragen. Zum Glück hatten wir im Urlaub Adressen ausgetauscht, und so schrieb ich ihr einen Brief. Nach ein paar Wochen bekam ich Post aus Italien, mit der heiß begehrten „Formel“ für die perfekten Penne all’arrabbiata. Wir machten uns sofort ans Kochen– und siehe da: Die Pasta schmeckte wie im Urlaub! Ob es an der Kombination von gekochten und frischen Tomaten liegt oder an der leichten Süße der mitgekochten Möhrenwürfelchen? Keine Ahnung, ich hüte dieses Rezept jedenfalls bis heute wie einen Schatz.

Penne all'Arrabbiata

Zutaten für 4 Portionen

5 Fleischtomaten
2 rote Chilischoten
1 Möhre
2 Zwiebeln
2 TL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
4 EL Tomatenmark
300 g Penne
Salz
250 g Kirschtomaten
1 TL gehacktes Basilikum
1 TL gehackter Oregano
Pfeffer
Prise Chilipulver

Zubereitung

1 Fleischtomaten kreuzweise einschneiden, mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und würfeln. Chilischoten waschen, der Länge nach halbieren, entkernen und fein schneiden. Möhre und Zwiebeln schälen und fein würfeln.

2 Öl in einer Pfanne erhitzen, Chilis, Zwiebeln und Möhre darin andünsten, Knoblauch schälen, dazupressen und mitdünsten. Tomatenmark unterrühren,Tomatenwürfel zufügen und die Soße ca. 15 Minuten bei geringer Hitze einkochen lassen.

3 Penne nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest kochen. Kirschtomaten waschen, eventuell halbieren, zur Soße geben und erhitzen. Basilikum und Oregano unterrühren. Soße mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken. Penne abgießen, abtropfen lassen und mit der Tomatensoße mischen. Buon appetito!

Bella Italia

Sie spüren dieses Fernweh-Gefühl? Sie sind absolut Urlaubsreif, können dem Alltag aber nicht entfliehen? Nehmen Sie sich einige Minuten Zeit und genießen Sie ein Stück Italien!

 
Schlagworte: