Mein Rezept für...

Kartoffel-Rösti mit Bärlauch-Schaum

Knusprig gebratene Kartoffelrösti mit Bärlauchschaum – damit verwöhnt sich Star-Designer Guido Maria Kretschmer, wenn er im Frühling mal Zeit für sich hat.

Kartoffel-Rösti Kartoffel-Rösti mit Bärlauch-Schaum © Thinkstock

... einen ganzen Tag mit mir selbst

Guido Maria Kretschmer (48) wurde von Udo Lindenberg „entdeckt“, der an seinem Stand auf Ibiza gleich mehrere Outfits kaufte. Als Styling- Kritiker ist er heute in der Sendung „ShoppingQueen“ auf Vox zu sehen, als Designer zieht er Stars wie Iris Berben oder Charlize Theron an.

Es gibt Gerichte, die sind für die Familie, und es gibt welche, die sind für einen allein. Eigentlich gehören Kartoffelrösti und Pfannkuchen ja zurersten Kategorie – aber nur, solange man nicht derjenige ist, der am Herd steht. Ich erinnere mich noch gut an meine Mutter, die ohne Unterlass Kartoffelrösti für mich und meine Geschwister produzierte und schwitzend in einer Dampfwolke in der Küche schuftete. Und sich selbst ganz am Schluss, wenn die hungrige Meute satt war, zu Tisch setzen konnte. Deshalb brate ich Kartoffelrösti nur an Tagen mit mir! Ehrlich gesagt mag ich das auch gar nicht so, wenn man in der Küche brutzelt, und dann stehen die anderen alle hungrig in der Tür, begucken sich jeden Handgriff und wollen quatschen. So was macht mich ganz unruhig! Wenn ich im Frühjahr also mal einen Tag ganz für mich allein habe, dann kommt dieses Gericht auf den Tisch. Warum? Es geht relativ schnell, kostet nicht die Welt, ist warm und kühl zugleich. Einen kleinen Haken hat es allerdings schon: In der Küche riecht es mindestens einen Tag lang noch nach Fett... Und wenn ich fertig bin, setze ich mich mit diesem köstlichen Essen und einem kühlen Grauburgunder aus Baden vor den Fernseher und zappe durchs TV- Programm. Dann bin ich mein zufriedenster Gast!

 

Kartoffel-Rösti mit Bärlauch-Schaum

Zutaten für 1 Portion

Für den Bärlauch-Schaum:

1 kleines Bund Bärlauch (alternativ: Rucola) 
1 EL Crème fraîche
2 Schuss Sahne
Salz, Pfeffer

Für die Rösti:

300 g mehligkochende Kartoffeln
1 EL Butter
2 EL Olivenöl

3 Scheiben Räucherlachs

Zubereitung 

1. Bärlauch waschen, trocken tupfen und hacken. Mit Crème fraîche, Sahne, Salz und Pfeffer in einen hohen Rührbecher geben. Beiseitestellen. 2. Kartoffeln schälen und grob raspeln. In ein Tuch geben, Flüssigkeit herausdrücken. Kartoffelmasse mit Salz würzen. 3. Butter und Öl in einer kleinen beschichteten Pfanne hellbraun aufschäumen lassen. Kartoffelraspel mit einer Gabel fest an den Boden drücken (maximal 1 cm dick). Ca. 5 Minuten hellbraun braten. Mit Hilfe eines leicht geölten Tellers wenden und weitere ca. fünf Minuten bräunen. Rösti auf Küchenpapier abtropfen. Lachs darauf verteilen. Bärlauch-Mix pürieren, bis er schaumig ist, über die Rösti verteilen.

Mein Tipp: Sehr hübsch sieht es aus, wenn man die Rösti mit dem Lachs aufrollt und quer halbiert.

Lecker Knusprig
Rezept für Frikadellen mit Gemüse-Rösti

Hier findnen Sie leckere Rezepte rund um die knusprigen Röstis!

 

 
Schlagworte: