Gesund und lecker

Rezepte mit Açai

Das neue Superfood Açai kommt meist als Püree oder Pulver daher. Doch wie kann man es in tolle Gerichte einbinden? Wir haben leckere Rezepte für Sie!

Gesundes Acai-Eis Rezepte mit Açai © jantroyka/iStock

Açai ist gerade der Star unter den Superfoods. Wir stellen Ihnen drei leckere und gesunde Rezepte mit dem Trend-Lebensmittel vor.

 

Gesunde Açai-Eiscreme

Zutaten:

  • 1 Banane
  • 2 EL Vollmilch
  • 2 EL Açai-Püree
  • etwas Minze

Zubereitung:

  1. Schälen Sie die Banane und schneiden sie in Scheiben. Diese werden in einen Gefrierbeutel gefüllt und über Nacht eingefroren.
  2. Die gefrorenen Bananen kommen zusammen mit dem Açai-Püree und der Vollmilch in einen Mixer und werden so lange durchgemischt, bis eine samtige Eiscreme entstanden ist.
  3. Füllen Sie die Creme in Glasbecher und garnieren sie mit ein wenig frischer Minze.

Açai-Smoothie

Zutaten:

  • 300 g gefrorene Beerenmischung
  • 1 EL Açai-Pulver
  • 1/4 l Orangensaft
  • 1/4 l Wasser

Zubereitung:

  1. Chia-Knusper-Pudding
    Chia-Pudding

    Probieren Sie unser Diätrezept für Chia-Knusper-Pudding.

    Geben Sie alle Zutaten in einen Mixer und pürieren Sie alles so lange, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist. 
  2. Nach belieben können Sie den Smoothie mit Honig, Zucker oder Agavendicksaft süßen oder mit Pfeffer oder Ingwer würzen.

Açai-Beeren-Torte ohne Backen

Zutaten:

  • 150 g Butterkekse
  • 120 g Butter
  • 500 g Beeren nach Wahl
  • 2 EL Açai-Püree
  • 400 g saure Sahne
  • 400 g Frischkäse
  • 4 EL Sofort-Gelatine
  • 50g Stevia

Zubereitung:

  1. Zerstoßen Sie die Butterkekse in einem Gefrierbeutel, bis sie sehr krümelig geworden sind. 
  2. Schmelzen Sie die Butter und geben sie dann zu den Keksbröseln. Rühren Sie die die Brösel so lange, bis alle mit Butter getränkt sind.
  3. Füllen Sie die Mischung anschließend in eine Springform und drücken sie mit einem Löffel fest an, sodass ein Boden entsteht. 
  4. Waschen und putzen Sie nun die Beeren und sortieren Sie etwa 150 Gramm schöne Früchte aus. Diese sollen nachher die Garnitur bilden.
  5. Die übrigen Früchte werden mit dem Açai-Püree in einen Mixer gegeben und zu Mus verarbeitet.
  6. Verrühren Sie die Milchprodukte zu einer Creme und füllen Sie das Beerenmus sowie Gelatine und Stevia dazu. Verrühren Sie alles zu einer gleichmäßigen Creme.
  7. Füllen Sie die Beeren-Creme auf den Keksboden und stellen Sie den Kuchen mindestens fünf Stunden lang kühl.

Erfahren Sie alles über das Superfood Açai!

 
Schlagworte: