Rezepttipp

Kokosmilchreis mit Mangopudding und Maulbeersauce

Kokosmilchreis ist eine köstliche Variante, die beliebte Nachspeise Milchreis auch vegan zu genießen. In Kombination mit dem Mangopudding und der Maulbeersauce schmeckt er besonders lecker. Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie die vegane Küche für sich.

Veganes Dessert: Geschichteter Kokosmilchreis mit Mangopudding und Maulbeersauce Kokosmilchreis mit Mangopudding und Maulbeersauce © Alohachérie

In Hamburg eröffnete im November 2015 das Restaurant Aloachérie, in dem ausschließlich vegane Kost angeboten wird. Ursprünglich bot das Team aus Spitzenköchen, Food Designern und Feinschmeckern seine Köstlichkeiten auf einem alternativen Weihnachtsmarkt im Hamburger Schanzenviertel an und wurde dann Hamburgs erster rein veganer Caterer. Nun eröffnete das Team von Alohachérie sein erstes Restaurant.

 

Geschichteter Kokosmilchreis mit Mangopudding und Maulbeersauce

Eine Spezialität im Alohachérie ist der Kokosmilchreis mit Mangopudding und Maulbeersauce. Ein wahrer Gaumenschmaus für Naschkatzen! Probieren Sie es aus, wir haben das exklusive Originalrezept für Sie.

Zutaten

  • 80 g Milchreis
  • 500 ml Kokosmilch
  • Prise Meersalz
  • Agavendicksaft nach Geschmack
  • 1/ 4 Tonkabohne

Für den Mangopudding:

  • 2 reife Mangos
  • Prise Langer Pfeffer fein gemahlen (Pfeffer aus der Mühle)
  • 1/ 4 Tahiti Vanilleschote
  • Speisestärke
  • Prise Meersalz

Für die Maulbeersauce:

  • 200g Waldbeerenmix
  • 30g getrocknete Maulbeeren
  • ca. 20 g Agavendicksaft
  • 100ml Rotwein trocken

Zubereitung

  1. Kokosmilch in einen ausreichend großen Topf geben. Die Tonkabohne in die Milch reiben. Den Milchreis hinzufügen und bei mittlerer Hitze unter Rühren aufkochen lassen. Sobald der Milchreis kocht, auf kleinste Flamme stellen und 25 bis 35 Minuten langsam quellen lassen. Rühren nicht vergessen. Den Milchreis mit einer Prise Salz und gegebenenfalls mit Agavendicksaft abschmecken.
  2. Währenddessen den Agavendicksaft in einem Topf leicht karamellisieren lassen und mit Rotwein ablöschen, die Waldbeeren hinzugeben und aufkochen lassen. Mit einem Pürierstab die heißen Beeren pürieren und durch ein H-Sieb streichen. Den gewonnenen Saft auffangen und zurück in den Topf geben. Die Schalen und Kerne wegwerfen. Die Maulbeeren hinzufügen und die Maulbeersauce reduzieren.
  3. Die Mangos schälen, entkernen und das Fruchtfleisch pürieren. In einen kleinen Topf geben. Den Langen Pfeffer, die Tahiti Vanilleschote, eine Prise Meersalz sowie etwas Speisestärke unterrühren. Im Anschluss kurz aufkochen und den Mangopudding unter Köcheln eindicken lassen.
  4. Kokosmilchreis und Mangopudding in Gläsern schichten, mit der Maulbeersauce toppen.

Weitere vegane Rezepte

Sie möchten mehr vegane Köstlichkeiten probieren? Wie wäre es mit selbst gemachten veganen Süßigkeiten, Brotaufstrichen oder garantiert veganem Fruchtsaft? Entdecken Sie unsere weiteren veganen Rezeptideen.