Rezept

Huhn mit Parmaschinken

Huhn mit Parmaschinken umwickelt gibt es Hähnchen einen würzigen Geschmack. Versuchen Sie es doch mal mit unserem Rezept für Parma-Huhn mit Paprika.

Parma-Huhn mit Paprika Huhn mit Parmaschinken © Kochabo.de

Für 2 Portionen:

2 Stk. Hühnerbrust à 150 g
2 Scheiben Rohschinken
2 rote Paprika
1 Prise getrockneten Basilikum
2 Handvoll Ruccola
½ Suppenwürfel
Salz und Pfeffer 
2 TL Senf
1 EL Öl zum Braten
3 EL Wasser für Gemüsesuppenfond
evt. 1 Stk. Alufolie

1 Den Backofen auf 120°C (Umluft) vorheizen. In die rohen Hühnerbrüste Taschen schneiden (das Fleisch in der Mitte etwas einschneiden) und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. In die Hühnerbruststücke Senf sowie Basilikum geben. Nun das Huhn mit dem Parmaschinken umwickeln.

2 Die Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Wasser zum Kochen bringen und den halben Suppenwürfel, zu einem sogenannten Gemüsefond, darin auflösen.

3 Eine Pfanne mit Öl erhitzen, das Huhn von jeder Seite 5 Minuten braten,   anschließend aus der Pfanne nehmen und im vorgeheizten Ofen in einer backofenfesten Form oder in Alufolie gewickelt warm stellen. Die geschnittenen Paprikastreifen 5 Minuten in der Bratsauce des Huhnes schmoren.

4 Den Gemüsefond zu den Paprikastreifen gießen und für ca. 2 Minuten einkochen. Zum Schluss das fertige Essen auf Tellern anrichten und mit etwas  Ruccola garnieren.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach
ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 30 Min.

 

 

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":